merken
PLUS Görlitz

Zgorzelec: Kreis feuert Krankenhauschefin

Die Direktorin des Zgorzelecer Krankenhauses soll entlassen werden. Hat das mit ihrem Vorgehen bei den Corona-Impfungen zu tun?

Da war noch alles friedlich: Rafal Gronicz, Zofia Barczyk und der ehemalige Görlitzer OB Siegfried deinege auf der Altstadtbrücke.
Da war noch alles friedlich: Rafal Gronicz, Zofia Barczyk und der ehemalige Görlitzer OB Siegfried deinege auf der Altstadtbrücke. © Archiv: nikolaischmidt.de

Auf dem Portal Zgorzelec.info sind die Diskussionen groß. Es geht um eine Meldung, wonach die Direktorin des Zgorzelecer Krankenhauses entlassen worden sei. Der Kreis Zgorzelec selbst bestätigt auf seiner Facebookseite die Entlassung von Zofia Barczyk in einer knappen Mitteilung.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Derweil hat zgorzelec.info ein Dokument des Bezirks Zgorzelec veröffentlicht, wonach das Arbeitsverhältnis nach der dreimonatigen Kündigungsfrist zum 30. April beendet werden soll. Laut RMF24 habe eine Sprecherin des Bezirksamtes bestätigt, dass die Entscheidung „mit Unregelmäßigkeiten bei Impfungen gegen Covid-19 zusammenhängt“.

Hintergrund ist, dass in Polen Personen, darunter Politiker, geimpft wurden, obwohl sie laut Impfstrategie noch nicht dran gewesen wären. So wurde auch der Zgorzelecer Bürgermeister Rafal Gronicz bereits im Zgorzelecer Klinikum geimpft. Wie es dazu kam, ist nicht klar. Die Medizinische Universität Warschau hatte ihr Vorgehen damit begründet, dass ihr kurzfristig zusätzliche Corona-Impfdosen zur Verfügung standen, die schnell genutzt werden mussten, damit sie nicht verfallen. Ähnlich soll die Situation in Zgorzelec Ende vorigen Jahres gewesen sein.

Laut polnischer Portale hat Gesundheitsminister Adam Niedzielski eine Überprüfung auf Unregelmäßigkeiten in Kliniken angekündigt, auch im Zgorzelecer Krankenhaus.

Der Bezirk Zgorzelec spricht in dem von Zgorlec.info veröffentlichten Dokument von einem Vorgehen, das zu diesem Zeitpunkt als "verwerflich zu bewerten" sei und "gegen die Grundsätze des gleichberechtigten Zugangs zu Impfungen in bestimmten Verfügungsgruppen" verstoße.

In den Kommentarspalten fragen manche nun auch nach Konsequenzen für Gronicz. Er wurde vor zwei Jahren mit großer Mehrheit als Bürgermeister wiedergewählt, gehört der regierungskritischen PO an, wie auch Zofia Barczyk. Auf der Facebookseite des Kreises Zgorzelec finden sich unter den Kommentaren auch zahlreiche Fürsprecher von Frau Barczyk: Sie habe "unser Krankenhaus wirklich auf die Beine gestellt".

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz