merken
Görlitz

Schüler suchen Lehrstellen im Internet

Die Ausbildungsmesse des Landkreises findet coronabedingt ausschließlich im Netz statt. Die Jugendlichen haben damit kein Problem.

Dieses Jahr wegen Corona nicht möglich - der direkte Austausch zwischen Firmen und künftigen Azubis.
Dieses Jahr wegen Corona nicht möglich - der direkte Austausch zwischen Firmen und künftigen Azubis. © Matthias Weber

Die coronabedingt erstmals ausschließlich online stattfindende Ausbildungsmesse "Insidertreff" ist im Landkreis Görlitz gut gestartet. Das geht aus ersten Zahlen hervor, die die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz (ENO) als Veranstalter herausgab.

Demnach wurde die Internetseite bis Mittwochfrüh rund 2.100 mal aufgerufen, 2.009 mal wurden die Videos angeklickt, mit denen sich die Firmen vorstellen. 254 Besucher wollten in einen Austausch mit den Firmen treten. 

Anzeige
Neißegrundschule: Tag der offenen Tür
Neißegrundschule: Tag der offenen Tür

Wie vielfältig der Schulalltag und die verankerte Gesundheits- und Lebensphilosophie nach Sebastian Kneipp ist, erleben Sie in der Neißegrundschule Görlitz.

An diesem Donnerstag werden dann viele Aussteller von 10 bis 19 Uhr im Chat präsent sein. Am Montag erhielten die 115 Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen, Institutionen und die  Hochschule Zittau/Görlitz den Zugang. Daraufhin probierten sie bereits 624 mal die Chatfunktion aus, damit am Donnerstag alles gut funktioniert. ENO-Chef Sven Mimus zeigte sich mit den Zahlen gegenüber der SZ zufrieden. Für ihn ist die lebendige Nutzung der Chatfunktion ein gutes Zeichen, dass am Donnerstag viele künftige Azubis und Firmen miteinander ins Gespräch kommen werden. Aber auch an den anderen Tagen können sich Firmenvertreter immer wieder einschalten und so mit Schülern in Kontakt kommen.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Was vom Lockdown übrig blieb, welche Auswirkungen Corona auf die Wirtschaft hat: Die aktuellen Geschichten und Entwicklungen sind hier zu lesen.

Noch bis zum 25. September können Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse auf Entdeckungstour durch das virtuelle Messegelände gehen und sich über rund 200 Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren. An den Messeständen gibt es Informationen zum Unternehmen und zu den angebotenen Berufen. Es können Dokumente zur Bewerbung und zur Orientierung aufgerufen und heruntergeladen werden. An vielen Messeständen vermitteln kurze Filme einen anschaulichen Eindruck vom Ausbildungsbetrieb. An jedem Stand finden die Besucher Kontaktdaten und Ansprechpartner für ihre Fragen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz