merken
Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Was vom Lockdown übrig blieb, welche Auswirkungen Corona auf die Wirtschaft hat: Die aktuellen Geschichten und Entwicklungen sind hier zu lesen.

Sachsen hat in der Corona-Krise bisher Schutzausrüstung und -material für 126,5 Millionen Euro gekauft - vornehmlich in China.
Sachsen hat in der Corona-Krise bisher Schutzausrüstung und -material für 126,5 Millionen Euro gekauft - vornehmlich in China. ©  Robert Michael/dpa

Nachrichten/Auskünfte zum Coronavirus:

Anzeige
Willkommen zur FLORIAN 2020
Willkommen zur FLORIAN 2020

Positive Stimmung in der Branche - vom 8. bis 10. Oktober 2020 findet die Messe FLORIAN in Dresden statt.

Die Geschichten vom 30. September

  • Noch immer Kurzarbeit im Touri-Zentrum: Corona sorgt auch dafür, dass die zentrale Anlaufstelle für Besucher zwischen Zittauer Gebirge und Löbau noch nicht zu alter Stärke zurückgekehrt ist.
  • Liberecer dürfen im Auto wählen: An den Kreis- und Senatswahlen sollen alle teilnehmen, die unter Quarantäne stehen. Wird als Nächstes der Notstand in Tschechien ausgerufen?
  • Sachsen erlaubt "kleinen Grenzverkehr": Die sächsische Landesregierung hat neue Regeln für den Aufenthalt in Tschechien erlassen, die dem 1. Oktober gelten. Jetzt gibt es Chancen für den Handel.
  • Westpark-Center öffnet neues Bad: Der Geschäftsführer hat die Corona-Schließzeit zum Sanieren der Schwimmhalle und für weitere Investitionen genutzt. Jetzt lädt er zu einem Tag der offenen Tür ein.
  • Klinik Rumburk erleidet Verluste: Das nötige Geld steuert jetzt der Bezirk Ústí bei. Immerhin war das Krankenhaus erst insolvent.
  • Neue Infizierte und neue Regeln: Der Landkreis Görlitz hat weitere Corona-Fälle. Negativ fiel ein Test bei Schülern aus. Ab 1. Oktober treten zudem geänderte Verordnungen in Kraft.

Die Geschichten vom 29. September

  • Gemeinsames Wandern fällt aus: Der Volkswandertag der Fünfgemeinde ist abgesagt. Grund ist die Pandemielage in Tschechien. Dabei sollte am Wochenende auch ein Jubiläum begangen werden.
  • Müssen tschechische Ärzte zu Corona-Test? Das Klinikum Oberlausitzer Bergland und viele Praxen haben Mitarbeiter aus dem Nachbarland. Sie dürfen trotz Reisewarnung pendeln - ein Risiko?
  • Gibt's noch Schul-Quarantäne im Südkreis? Nach Infektionen in Zittau und Herrnhut hoffen betroffene Schulen diese Woche auf Rückkehr zur Normalität. In Olbersdorf aber geht die Isolation erst los.
  • Gästezahlen steigen, Corona-Lücke bleibt: Von Januar bis Juli übernachteten 37 Prozent weniger Besucher in Görlitz als 2019. Aber vor allem der August war touristisch Spitze.
  • Sparkasse hält an allen Filialen fest: Das Kreditinstitut beendet im Kreis Görlitz die Corona-Zeit am 1. Januar. Für manche Filialen gibt es sogar zusätzliche Öffnungszeiten.
  • Vier neue Fälle im Landkreis: Während Boxberg und Görlitz weitere Infizierte zu beklagen hat, hebt das Städtische Klinikum das Besuchsverbot auf der Kinderstation auf. Aus gutem Grund.
  • 500 Görlitzer dürfen rocken: Unter Corona-Bedingungen wird beim Kneipenfestival am Sonnabend getestet, wie solche Events trotz Pandemie machbar sind. Spontan hingehen klappt nicht.

Die Geschichten vom 28. September

Die Geschichten vom 26./27. September

Die Geschichten vom 25. September

Die Geschichten vom 24. September

Die Geschichten vom 23. September

Die Geschichten vom 22. September

Die Geschichten vom 21. September

Die Geschichten vom 20. September

Schlangestehen am Gesundheitsamt: Der Landkreis hat am Wochenende die Familien Hunderter Schüler nach Löbau zum Corona-Test bestellt. Der Grund: An zwei Grundschulen im Raum Löbau-Zittau waren Corona-Fälle aufgetreten. Die Tests fielen negativ aus. 

Seebühne zieht Hunderte Besucher an: Corona machte es möglich - die Europa Chor Akademie führte "Carmina Burana" in toller Atmosphäre unter freiem Himmel am Berzdorfer See auf. 900 Besucher hörten zu. 

Die Geschichten vom 19. September

Die Geschichten vom 18. September

Die Geschichten vom 17. September

Die Geschichten vom 16. September

  • Wieder zwei Neuinfektionen: Es handelt sich dabei um einen Mann aus Olbersdorf und eine Frau aus Kottmar. Zudem musste ein Zittauer ins Krankenhaus.

Die Geschichten vom 15. September

Die Geschichten vom 14. September

Die Geschichten vom 12./13. September

  • Löbau feiert - aber erst nächstes Jahr: Jetzt ist Stadtfestwochenende. Wegen Corona fallen die traditionellen Feierlichkeiten aber aus. Unterdessen plant die Stadt das nächste große Event.
  • Jugendweihe mit Corona-Verspätung: 100 Jugendliche feiern im Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau den Eintritt in die Erwachsenenwelt.
  • Loriot mit Mundschutz: Das Zittauer Theater eröffnete die Spielzeit am Sonnabend mit beliebten und bekannten Sketchen. Und startete damit in eine ungewöhnliche Saison.

Die Geschichten vom 11. September

Die Geschichten vom 10. September

  • Ärger wegen Corona-Geld: Sachsen zahlt an die Gemeinden Ausgleich für Steuerverluste wegen der Pandemie. Auch Kottmar hat Geld erhalten. Warum sich der Bürgermeister trotzdem ärgert.
  • Die Ente bleibt draußen: Das Zittauer Theater eröffnet mit "Loriot" die neue Spielzeit. Es ist einiges anders als sonst - wegen Corona.
  • Corona: Holländischer Urlauber ist positiv: Zwei neue Fälle gibt es im Landkreis Görlitz. Stärker steigt die Zahl der Menschen in Quarantäne.

Die Geschichten vom 9. September

Die Geschichten vom 8. September

Die Geschichten vom 7. September

Die Geschichten vom 5./6. September

Die Geschichten vom 4. September

  • Wie Corona der VHS den Boden entzieht: Kochen, Schwimmen, Töpfern, Sprachen, Wirtschaftskurs lernen - nicht alles geht aktuell an der Volkshochschule - mitunter.
  • Warum das Folklorum ein Maskenball wird: Es ist das erste große Fest im Landkreis Görlitz, das mehr als 1.000 Menschen besuchen dürfen. Die SZ sagt, was man als Festivalgast beachten muss.
  • Wie viele Lehrer wegen Corona ausfallen: Die Lehrer in den Kreisen Görlitz und Bautzen halten zur Stange: Nur ganz wenige haben ein Attest, das sie vom Präsenzunterricht befreit.
  • Neue Firmen sind selten: Im Landkreis Görlitz brechen die Unternehmengründungen ein. Doch ein genauer Blick in die Statistik zeigt, dass zum Schwarzmalen kein Anlass besteht.

Die Geschichten vom 3. September

  • Über 60 Handwerker erhalten Urkunden: Die Gesellenbriefe werden am Sonnabend im Zittauer Theater verliehen. Dabei gibt es zwei Neuerungen. Eine davon hat mit Corona zu tun.
  • Ansteckungsgefahr ist niedrig: Im Kreis Görlitz sind es im Moment vor allem Reiserückkehrer, die das Virus einschleppen. Da die Ferienzeit vorbei ist, dürfte diese Gefahr sinken.

Die Geschichten vom 2. September

Die Geschichten vom 1. September

Die Geschichten vom 31. August

Die Geschichten vom 28. August

Die Geschichten vom 27. August

Die Geschichten vom 26. August

Die Geschichten vom 25. August

Die Geschichten vom 24. August

Die Geschichten vom 22/23. August

  • Berzdorfer See - Party mit Nachspiel: Zu laut, sagen die einen. Corona-Auflagen nicht eingehalten, behaupten andere. Der Veranstalter eines Open Airs am Berzdorfer See wehrt sich.
  • "Es geht langsam nach oben": Nach Wochen der Zurückhaltung kommen wieder mehr Besucher in den Zittauer Filmpalast. Frühere Werte erreicht er noch nicht. Dafür soll ein Blockbuster sorgen.

Die Geschichten vom 21. August

Die Geschichten vom 20. August

  • Schwimmhallen atmen durch: Nach der coronabedingten Zwangsschließung läuft es jetzt wieder. Ziemlich gut sogar. Außer in Rothenburg. Aber auch dort ist Besserung in Sicht.
  • Wer schützt die Retter vor Corona? An Bord aller Krankenwagen im Kreis Görlitz befindet sich spezielle Schutzausrüstung. Doch ein Einsatz in Ebersbach wirft nun Fragen auf.
  • Wie der Lausche-Turm eröffnet wird: Corona hat die ursprünglichen Pläne vom Gipfelfest am Tag der Oberlausitz zunichte gemacht. Ein Gipfeltreffen mit hohem Staatsbesuch gibt es Freitag dennoch.
  • Zittau auf der "Gusche": Im SZ-Treffpunkt auf der Neustadt gibt es jetzt Mundschutz mit Motiven der Mandaustadt. Die Görlitzer waren dafür Vorbild.
  • Löbau bereitet Großveranstaltungen vor: Nach den Corona-Lockerungen soll es auch im Messepark bald wieder losgehen. Schon Anfang September wird das erste Event stattfinden - wenn alles klappt.
  • Feiern nach Corona-Plan: Die Grundschulen im Kreis Görlitz brauchen dieses Jahr für die Abc-Feiern Organisationgeschick. Und Eltern gute Nerven.

Die Geschichten vom 19. August

Die Geschichten vom 18. August

Die Geschichten vom 17. August

Die Geschichten vom 15./16. August

Die Geschichten vom 14. August

Die Geschichten vom 13. August

Die Geschichten vom 12. August

Die Geschichten vom 11. August

Die Geschichten vom 10. August

Die Geschichten vom 8./9. August

Die Geschichten vom 7. August

  • Emmaus weiß, was Kemnitz durchmacht: Was Sohland und Kemnitz gerade erleben, hat das Nieskyer Emmaus-Pflegeheim schon durch: Corona wütete hier besonders schlimm.
  • Doppeltes Pech für Schüler-Jahrgang: Vor zehn Jahren vermieste das Hochwasser den Schulanfang, jetzt torpediert Corona die Abschlussparty. Zwei Ebersdorfer erzählen, wie sie sich jetzt fühlen.
  • Kommt es zum Lockdown im Landkreis? Nachdem es in einem Kemnitzer Heim 40 Neuinfizierte gibt, hat der Landkreis Görlitz am Freitag bekannt gegeben, ob auch in Sohland noch Fälle dazugekommen sind.
  • Corona-Tests in Behinderten-Werkstatt: Nach dem Infektions-Ausbruch in einem Kemnitzer Wohnheim sucht der Landkreis nach der Quelle und beschäftigt sich mit dem drohenden Lockdown.
  • Klinikum schränkt Besucherverkehr ein: In Anbetracht der steigenden Corona-Infektionszahlen gilt in Görlitz ab sofort ein Besucherstopp - aber nur für einen bestimmten Teil des Gebäudes.

Die Geschichten vom 6. August

  • Virtueller Lauf für die Hospizarbeit: Erstmals gibt's keinen gemeinschaftlichen Start in Herrnhut - wegen Corona. Sportlich betätigen und damit helfen soll trotzdem jeder. Und es gibt etwas zu gewinnen.
  • "Baden verboten - Kopfschütteln erlaubt": Trotz Corona oder gerade deshalb - am Sonnabend wird im Jonsdorfer Gebirgsbad gerockt. Um die Regeln einzuhalten, hat der Schwimmmeister eine geniale Idee.
  • Tierpark lädt zum Picknick ein: Auch wenn das Zittauer Tierparkfest in diesem Jahr ausfallen muss, gibt es Ersatz - mit Speis, Trank und Musik.
  • Was der Liberecer Kultursommer bietet: Das Festival soll Mitte August stattfinden - trotz Corona. Auch weitere Veranstaltungen sind geplant. Und ein neuer Fun-Park hat eröffnet.
  • Maskenpflicht im ÖPNV bleibt: Gegen Verstöße kann hart vorgegangen werden. Auch weitere Regeln in Görlitzer Bussen und Bahnen bleiben. Zudem wirbt die GVB mit einer neuen Kampagne.
  • Corona ist wieder da! In einem Kemnitzer Wohnheim ist die Zahl der infizierten Personen explodiert. Auch Sohland ist betroffen. Zudem gibt es ein böses Gerücht.
  • Drehort-Suche: "Wolfsland" ist bald zurück - Corona hat die Filmbranche lahmgelegt. Nun wurden in Görlitz für Dreharbeiten ganz bestimmte Orte gesucht.

Die Geschichten vom 5. August

Die Geschichten vom 4. August

Die Geschichte vom 3. August

Die Geschichte vom 1./2. August

  • Mehrwertsteuer fließt ins Tierheim: Die Zoohandlung Zwahr durfte im Corona-Lockdown offen bleiben. Der Geschäftsinhaber hatte die Idee, nun die Steuerersparnis für das Görlitzer Tierheim abzugeben.

Die Geschichten vom 31. Juli

Die Geschichten vom 30. Juli

Die Geschichte vom 28./29. Juli

Die Geschichte vom 27. Juli

Die Geschichten vom Wochenende 25./26. Juli

  • So sieht's beim Ersatz-Schissn aus. Der 292. Jacobimarkt in Neugersdorf ist der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Stattdessen gab es ein kleines Sommerfest - mit einer deutschlandweiten Premiere.
  • B96-"Karawane der Vernunft" macht Ärger. Linke-MdL Mirko Schultze macht der Polizei Vorwürfe - und die AfD erhebt Dienstaufsichtsbeschwerde wegen der Teilnahme des Hauptmann-Theaters. Das hatte ein Auto zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen geschickt.
  • Acht neue Quarantäne-Fälle im Kreis: Die Betroffenen kamen aus einem Sportcamp in Tschechien. Einen Corona-Infizierten gibt es aktuell.

Die Geschichten vom 24. Juli

Die Geschichten vom 23. Juli

Die Geschichten vom 22. Juli

Die Geschichte vom 21. Juli

Die Geschichten vom 20. Juli

Weiterführende Artikel

Märchenbuch im Görlitzer Buchhandel

Märchenbuch im Görlitzer Buchhandel

Fünftklässler des Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasiums schrieben ein Buch über Corona-Helden. Jetzt ist es erhältlich, aber anders als geplant

Wortwahl vom Amt ist völlig daneben

Wortwahl vom Amt ist völlig daneben

Ein Brief vom Görlitzer Gesundheitsamt wird im Internet zerrissen, die Empörung über die Formulierungen ist groß. Zu recht, meint Redakteurin Daniela Pfeiffer.

Corona-Skandalbrief aus dem Amt

Corona-Skandalbrief aus dem Amt

Das Görlitzer Gesundheitsamt schickt der Mutter eines Kindes, das Kontakt zu einem Corona-Infizierten hat, ein Schreiben. Die Wortwahl schockiert viele.

Bequem und verantwortungslos

Bequem und verantwortungslos

Corona-Leugner haben leicht reden. Doch die Mehrheit ist anderer Ansicht. Deswegen ist der Kreis Görlitz bislang gut durch die Pandemie gekommen. Ein Kommentar.

Zum Ticker mit den Geschichten und News vor dem 19. Juli geht's hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz