merken
Görlitz

Garteneinbrecher machen wieder Beute

Diesmal schlugen die Straftäter auf der Pflaumenallee in Görlitz zu. Indes vollstreckte die Bundespolizei einen Haftbefehl.

Symbolbild
Symbolbild © Frank Rumpenhorst/dpa

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt zu einem Garten auf der Pflaumenallee in Görlitz verschafft. Sie stahlen einen Rasenmäher sowie eine Traktorfräse im Wert von etwa 1.100 Euro. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Das teilt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, mit. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Bundespolizei vollstreckt einen Haftbefehl

Die Weiterreise kostete gestern einen Ukrainer gewissermaßen 2.250 Euro. Bei dem Betrag handelt es sich um eine Geldstrafe, die der 38-Jährige noch zu zahlen hatte. Nachdem der Mann vom Amtsgericht München wegen Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen verurteilt worden war, er aber nicht reagierte, hatte die Staatsanwaltschaft München einen Vollstreckungshaftbefehl ausgestellt, teilt Bundespolizei-Sprecher Michael Engler mit.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Auf diesen Haftbefehl, der inzwischen gelöscht worden sei, waren die Fahnder der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf aufmerksam geworden und hatten den Verurteilten am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn bei Kodersdorf zunächst festgenommen. (SZ)

Mehr zum Thema Görlitz