merken
PLUS Görlitz

Markersdorfer sanieren Sportplatz in Löbau

Die Firma setzte sich mit einem besonders günstigen Angebot gegen zwei Mitbewerber durch.

Der Sportplatz am Berufsschulzentrum Löbau wird saniert, hier ein Symbolfoto.
Der Sportplatz am Berufsschulzentrum Löbau wird saniert, hier ein Symbolfoto. © Steffen Unger

Für rund 421.000 Euro hat die Firma Köhler & Sohn aus dem Markersdorfer Ortsteil Friedersdorf jetzt das Angebot für die Sanierung des Sportplatzes am Berufsschulzentrum Löbau bestätigt bekommen.

Die Ausschreibungsunterlagen wurden von acht Teilnehmern abgefordert, von drei gingen fristgerecht Angebote ein. Voraussichtlich noch bis 12. November sanieren die Markersdorfer in Löbau.

Anzeige
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten
Mit sächsischer Wissenschaft die Zukunft gestalten

Im Wissenschaftsland Sachsen arbeiten exzellente Forscherinnen und Forscher an neuen Technologien und Methoden, die Aufgaben der Zukunft zu bewältigen.

Köhler & Sohn hatten sich mit einem besonders niedrigen Angebot gegen die beiden Mitbewerber aus Löbau und Ebersbach-Neugersdorf durchgesetzt. Bei diesen überstieg die Angebotssumme die Kostenberechnung des Landratsamtes von rund 511.000 Euro deutlich.

Wegen des besonders günstigen Gebotes hatte das Landratsamt Aufklärung gefordert, wie die Summe zustande komme. "lm Ergebnis dieser Prüfung konnten die Zweifel an der Angemessenheit ausgeräumt werden", heißt es von der Behörde. Und: Das Unternehmen als zuverlässige und leistungsfähige Fachfirma bekannt und habe dies bereits bei anderen Baumaßnahmen für den Landkreis Görlitz unter Beweis gestellt.

Mehr zum Thema Görlitz