merken
PLUS Görlitz

Polizei nimmt Görlitzer fest

Auch eine 45-jährige Frau muss ins Gefängnis, weil sie eine Geldstrafe nicht bezahlen kann.

Symbolfoto
Symbolfoto © Symbolbild/Friso Gentsch/dpa

Bei der Kontrolle eines Mannes auf der Luisenstraße am Sonntag durch die Polizei hat sich herausgestellt, dass gegen den 43-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Dieser sei erst vor ein paar Tagen von der Görlitzer Staatsanwaltschaft ausgestellt worden, teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz am Montag mit. Dem Verurteilten drohen nun acht Monate Freiheitsentzug, weil er" gegen Weisungen während der Führungsaufsicht" verstoßen hat und er deshalb vom Amtsgericht Görlitz verurteilt wurde.

Ebenfalls am Sonntagnachmittag hat die Bundespolizei eine 45-jährige aus der Slowakei auf der Görlitzer Stadtbrücke festgenommen. Gegen diese lag ein knapp zwei Monate alter Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau vor. Den Haftbefehl hatte sich die Frau eingehandelt, weil sie eine Geldstrafe von 1.920 Euro wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz nicht bezahlt hatte. Weil die Verurteilte auch nach ihrer Festnahme knapp bei Kasse war, wurde sie in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Anzeige
Türen zu, aber Stream an
Türen zu, aber Stream an

Die vhs Görlitz startet online ins Frühjahrssemester

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz