merken
PLUS Görlitz

Untersuchungen zum Feuertoten dauern länger

Wer der Verstorbene vom Demianiplatz ist, bleibt weiter unklar. Ergebnisse sind nicht schnell zu erwarten.

Am Freitagmorgen um 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr in Görlitz zu einer unklaren Lage "Rauchgeruch in einem Treppenhaus" alarmiert.
Am Freitagmorgen um 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr in Görlitz zu einer unklaren Lage "Rauchgeruch in einem Treppenhaus" alarmiert. © Danilo Dittrich

Weiter Rätselraten um die tote Person nach einem Brand am vergangenen Freitag am Demianiplatz in Görlitz: Laut Polizeidirektion werden sich die entsprechenden Untersuchungen noch eine Weile hinziehen. Sie seien noch nicht abgeschlossen.  "Ergebnisse sind frühestens in drei Wochen zu erwarten", so Polizeisprecherin Anja Leuschner.

Der Tote war nach einem Feuer am Freitagmorgen in einer Wohnung im Haus Demianiplatz 40 gefunden worden. Unter anderem soll geklärt werden, ob es sich um den Mieter der Wohnung gehandelt hatte. Bei dem Einsatz der Görlitzer Berufsfeuerwehr und der Ortswehr Stadtmitte wurden Mieter der anliegenden Wohnungen evakuiert. Fest steht inzwischen, dass der Brand in der Wohnung ausbrach, in der der Tote gefunden wurde.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz