merken
PLUS Görlitz

Polizei sucht Görlitzer Mädchenschläger

Der junge Mann hat am Montag auf der Dresdner Straße eine Teenagerin verprügelt. Auch Temposünder und Schuhdiebe beschäftigten die Beamten.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagabend in Höhe eines Einkaufsmarktes auf der Dresdner Straße in Görlitz unvermittelt einer Jugendlichen in das Gesicht geschlagen. Durch den Schlag kam die junge Frau zu Fall und wurde leicht verletzt, teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit. Eine Zeugin eilte zu Hilfe.

Der örtliche Kriminaldienst ermittelt und sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte und schlanke Tatverdächtige sprach deutsch mit Akzent, hatte braune Haare und einen Kinnbart. Außerdem trug er eine schwarze Jogginghose, eine olivgrüne Jacke und ein schwarzes Basecap.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Wer kann Hinweise zum Täter geben? Wer hat die Tat beobachtet? Die Ermittler suchen insbesondere eine bislang unbekannte junge Frau, die dem Opfer ihre Hilfe anbot. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 6500 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Einbrecher lassen Schuhe mitgehen

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag Schuhe im Wert von etwa 120 Euro aus einem Hausflur auf der Schulstraße in Görlitz gestohlen. Zuvor drangen sie gewaltsam in das Gebäude ein. Es entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. Der Kriminaldienst in Görlitz ermittelt.

Temposünder hat 69 km/h auf dem Tacho

Auf der Görlitzer Straße in Särichen haben Polizisten am Donnerstagnachmittag einen Autofahrer erwischt, der mit 69 statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war. Die Beamten schnappten den Temposünder bei einer Geschwindigkeitskontrolle. Er musste ein Verwarngeld bezahlen. 19 weitere gemessene Verkehrsteilnehmer hielten sich an das Tempolimit.

Diebe suchen Gartenhaus heim

Einbrecher haben sich zwischen Montag und Donnerstagmittag an einem Gartenhaus auf der Reuterstraße in Görlitz zu schaffen gemacht. Die Unbekannten drangen gewaltsam in das Gebäude ein und stahlen einen Akku-Rasentrimmer. Der Gesamtschaden beträgt etwa 530 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Polizei hilft bei Schweinepest-Bekämpfung

Im Zusammenhang mit der Afrikanischen Schweinepest haben am Donnerstag und Freitag Bereitschaftspolizisten im Zuständigkeitsbereich der örtlichen Polizeidirektion den Landkreis Görlitz bei der Fallwildsuche unterstützt. An beiden Tagen halfen jeweils zwei Einsatzzüge mit knapp 60 Polizisten. Die einzelnen Trupps starteten in Niesky und brachen dann in die verschiedenen Suchgebiete auf.

1 / 4

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz