SZ + Görlitz
Merken

Sächsische Impfkommission spricht Empfehlung für Pocken-Impfung aus

Die Sächsische Impfkommission empfiehlt die Impfung gegen Affenpocken - in welchen Fällen, erklärt der Görlitzer Arzt Hans-Christian Gottschalk.

Von Susanne Sodan
 2 Min.
Teilen
Folgen
Ältere Menschen kennen noch die Narbe von der Pockenimpfung. Wie viele Menschen tatsächlich noch immun sind, darüber ist die Forschung uneins.
Ältere Menschen kennen noch die Narbe von der Pockenimpfung. Wie viele Menschen tatsächlich noch immun sind, darüber ist die Forschung uneins. © dpa

Laut dem Robert-Koch-Institut wurden in Deutschland bislang 131 Affenpockenfälle bestätigt. In Sachsen ist noch kein Fall aufgetreten. "Soweit bekannt, erkranken die meisten Betroffenen nicht schwer", erklärt das RKI. Doch es sind weitere Fälle zu erwarten. Auch wenn es noch keine sicheren Aussagen zur Verfügbarkeit eines Impfstoffes in Sachsen gibt, hat die Sächsische Impfkommission (Siko) jetzt eine Empfehlung zur Impfung gegen das Affenpockenvirus erarbeitet, "aus gegebenem Anlass", teilen die Siko-Ärzte mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz