merken
Görlitz

Neues Festival für Görlitz

Der Verleger Michael Prochnow organisiert eine erste mehrtägige Veranstaltung zu Ehren Jakob Böhmes. Den Auftakt im Juni bildet eine musikalische Uraufführung.

Zu Ehren Jakob Böhmes gibt es seit Langem ein Denkmal in Görlitz, bald auch ein Festival.
Zu Ehren Jakob Böhmes gibt es seit Langem ein Denkmal in Görlitz, bald auch ein Festival. © Nikolai Schmidt/Archiv

Ein Konzert im Juni, ein kulturgeschichtliches Wochenende im Juli – noch ein wenig zerteilt wird sich das Festival "dreyfach leben" der Internationalen Jacob-Böhme-Gesellschaft anfühlen, das der Verleger und Stadtführer Michael Prochnow in diesem Jahr zum ersten Mal organisiert.

Michael Prochnow veröffentlichte Bücher mit Texten des Görlitzer Schuhmachers und Philosophen Jakob Böhme.
Michael Prochnow veröffentlichte Bücher mit Texten des Görlitzer Schuhmachers und Philosophen Jakob Böhme. © Nikolai Schmidt

Den Auftakt bildet am 13. Juni, um 17 Uhr in der Görlitzer Peterskirche in Kooperation mit der Evangelischen Innenstadtgemeinde die Darbietung einer Vertonung des "Dialogs einer erlösten und einer unerlösten Seele" von Jakob Böhme. Diesen Text gab Prochnow 2019 als eines von mehreren kleinen Böhme-Büchern heraus. Ebenfalls erschienen sind im Jackentaschenformat Din A6 die Bände "Von der wahren Gelassenheit", "Von den vier Temperamenten", "Gespräch eines Meisters und eines Schülers" sowie die Jakob-Böhme-Biografie des früheren Görlitzer Ratsarchivars Richard Jecht.

Anzeige
Internationaler Tag der Pflege
Internationaler Tag der Pflege

Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am Geburtstag von Florence Nightingale statt.

Uraufführung einer Böhme-Vertonung in der Peterskirche

Für die Vertonung des Dialogs der beiden Seelen hat Michael Prochnow den in Zittau lebenden Komponisten und Organisten Neithard Bethke gewonnen. Die Uraufführung dieses "Colloquium Viatorum" und die Aufführung des "Cantus Choralis" von Johann Knöfel aus dem Jahr 1575 in der Görlitzer Peterskirche wird am 13. Juni der Kirchenmusikdirektor Reinhard Seeliger leiten. Beteiligt sind der Görlitzer Kammerchor, vier Gesangssolisten, der Organist Denny Wilke und Orchester.

Um aus Pandemiegründen sicherer planen zu können, hat Michael Prochnow den zweiten Teil des Festivals "dreyfach leben" in den Juli verlegt. Vom 16. bis 18. Juli wird es dann weitere Veranstaltungen zu Böhme geben, unter anderem Führungen, Lesungen und eine Ausstellung "Jakob Böhme und Schlesien", die danach auf Wanderschaft gehen und zu der ein ausführliches Begleitheft erscheinen soll.

Online-Seminar zu Böhmes Text

In Zukunft soll das Festival einmal pro Jahr stattfinden, jedes Mal eröffnet durch die Uraufführung eines musikalischen Werks zu Böhmes Texten. "Die nächste Komposition steht schon fest", sagt Prochnow, "zur übernächsten führen wir bereits Gespräche."

Weiterführende Artikel

Zittauer komponiert Musik nach Jakob Böhme

Zittauer komponiert Musik nach Jakob Böhme

Am Sonntag beginnt ein neues Festival für den Mystiker in Görlitz mit einer Uraufführung. Neithard Bethke hat einen Text Böhmes vertont und öffnet so eine Tür.

Wann der Vorverkauf für das Konzert am 13. Juni startet, wird noch bekanntgegeben. Zu Jakob Böhmes "Dialog einer erlösten mit einer unerlösten Seele" bietet die Jacob-Böhme-Gesellschaft am 29. Mai, um 17 Uhr ein kostenloses Online-Seminar an. Dieses steht im Kontext der Vertonung des Werks durch Neidhart Bethke.

Link zum Online-Seminar: www.jacob-boehme.org/index.php/home

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz