SZ + Görlitz
Merken

Welche Arbeitgeber den Inflationsausgleich zahlen

Die 3.000-Euro-Prämie soll Arbeitnehmer entlasten. SZ hat bei den größten Arbeitgebern im Landkreis Görlitz gefragt, wie sie es mit dem Ausgleich handhaben.

Von Marc Hörcher & Markus van Appeldorn
 6 Min.
Teilen
Folgen
Der Bund gestattet wegen der Inflation steuerfreie Extra-Zahlungen, aber wer leistet sie?
Der Bund gestattet wegen der Inflation steuerfreie Extra-Zahlungen, aber wer leistet sie? © Fotostand

Kraftstoff, Lebensmittel, Energie - alles hat sich in den vergangenen Monaten stark verteuert. Die Inflation frisst Einkommen und Ersparnisse auf. Der Gesetzgeber hat Arbeitgebern daher die Möglichkeit eröffnet, Arbeitnehmern bis Ende 2024 einen steuer- und abgabenfreien Inflationsausgleich von bis zu 3.000 Euro auszuzahlen - auch in mehreren Tranchen. Bundesweit machen sehr viele Unternehmen davon Gebrauch - besonders die großen industriellen. Laut Ifo-Institut wollen insgesamt 42 Prozent der Betriebe eine Prämie zahlen, 14 Prozent nicht, 44 Prozent sind noch unentschlossen. SZ hat bei den größten Arbeitgebern im Landkreis Görlitz gefragt, wie sie es mit dem Inflationsausgleich handhaben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!