merken
Görlitz

Görlitzerin mit dem Coronavirus infiziert

Damit steigt die Zahl der bisher festgestellten Erkrankungen im Kreis auf 340. Das Landratsamt teilt zudem mehr über den jüngsten Zittauer Fall mit.

Symbolbild
Symbolbild © René Meinig

Eine weitere Frau aus Görlitz wurde am Flughafen in Dresden positiv auf das Coronavirus getestet. Wie das Landratsamt mitteilt, gibt es damit (Stand Mittwoch, 12 Uhr) im gesamten Kreis aktuell 68 infizierte Personen.

Bei dem am Dienstag hinzugekommenen Fall handelt es sich um einen Mann aus Zittau, der in einer Horteinrichtung in der Gemeinde Kottmar beschäftigt ist. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit Kontaktpersonen, weitere Menschen in der Einrichtung wurden getestet. "Eine Quarantäne für die unmittelbaren Kontaktpersonen wurde angeordnet", sagt Landratsamts-Sprecherin Julia Bjar.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Die Gesamtzahl der bisher festgestellten Coronavirus-Erkrankungen im Landkreis Görlitz beläuft sich auf 340. Davon gelten bereits 248 Personen als wieder geheilt. Die Zahl der durch das Gesundheitsamt derzeit angeordneten Quarantänen beträgt 249. Eine Person befindet sich in stationärer Behandlung in einer Klinik. Der Landkreis Görlitz hat insgesamt 24 Todesfälle zu verzeichnen.

Das Bürgertelefon im Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz ist täglich in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter 03581 663-5656 oder per E-Mail an [email protected] zu erreichen. Allgemeine Informationen rund um das Coronavirus und Handlungsempfehlungen stellt der Landkreis Görlitz auf seiner Internetseite unter http://coronavirus.landkreis.gr/ zur Verfügung.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz