Großenhain
Merken

In Wildenhain wird es mystisch

Nach zwei Jahren Zwangspause findet in der Kaffeerösterei wieder eine Hofweihnacht statt. Der Weihnachtskaffee kommt diesmal aus Uganda.

Von Thomas Riemer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Kaffeescheune und der Kaffeehof in Wildenhain werden sich am 2. Dezember wieder in weihnachtlichem Lichterglanz zeigen.
Kaffeescheune und der Kaffeehof in Wildenhain werden sich am 2. Dezember wieder in weihnachtlichem Lichterglanz zeigen. © Foto: Kaffeerösterei Müller

Wildenhain. Zwei Jahre mussten Constanze Müller, ihre Familie und Helfer wegen Corona auf ihr Highlight verzichten. Doch jetzt kann es wieder losgehen. Am 2. Dezember findet von 17 bis 21 Uhr die „Mystische Hofweihnacht“ in der Kaffeerösterei Müller in Wildenhain statt. Schon jetzt freuen sich die Veranstalter auf viele alte und neue Kaffeefreunde.

Den Rahmen der Hofweihnacht bilden die liebevoll geschmückte und im weihnachtlichen Lichterglanz getauchte Kaffeescheune und der Kaffeehof, wo man bei weihnachtlicher Musik, Winzerglühwein und frisch gegrillter Bratwurst Freunde treffen und quatschen kann. Und natürlich wird sich vieles um Kaffee drehen, den man an diesem Tag traditionell und in verschiedenen Varianten genießen kann. Beim Schaurösten ist von Constanze Müller zudem viel Interessantes zum Thema Kaffee zu erfahren. Besucher können außerdem mit der geheimnisvollen Samira, einer Meisterin in der alten Kunst des Kaffeesatzlesens, in die Zukunft schauen.

Der Weihnachtskaffee 2022 ist ein ganz besonderer Spezialitätenkaffee aus Uganda, der honey-processed aufbereitet wurde und dadurch ein süßes Kakao-Finish bietet sowie interessante Noten von reifen Stachelbeeren.

Außerdem gibt es endlich wieder Müllers Blümchenkaffee – eine koffeinfreie Alternative aus gerösteter Lupine. Auch dieser Kaffee wird schonend bei Niedrigtemperatur langzeitgeröstet. Lupinenkaffee haben die Menschen schon vor Hunderten Jahren getrunken; dann geriet er etwas in Vergessenheit. Von allen Getränken kommt Lupinenkaffee dem Bohnenkaffee am nächsten. Er ist die geschmacklich beste Alternative zu Bohnenkaffee, ist äußerst wohlschmeckend und überzeugt mit kakaoartigen, nussigen Noten.