merken
PLUS Großenhain

Haus am Stall doch genehmigt

Das Kreisbauamt hat entgegen der Entscheidung Großenhains ein neues Wohngebäude in Kleinthiemig erlaubt. Die Stadt hofft jetzt, dass alles gut geht.

Weit genug weg vom Stall und dafür im Außenbereich? In Kleinthiemig gibt es Streit um ein geplantes Einfamilienhaus.
Weit genug weg vom Stall und dafür im Außenbereich? In Kleinthiemig gibt es Streit um ein geplantes Einfamilienhaus. © Kristin Richter

Kleinthiemig. Schon bei der Bauvoranfrage hatte es Stress gegeben: die Stadt Großenhain war dagegen, das Landratsamt dafür. Nun hat die Kreisbehörde auch den Bauantrag für ein neues Eigenheim mit Einliegerwohnung und drei Stellplätzen genehmigt - entgegen der ablehnenden Stellungnahme Großenhains.

Das Wohnhaus, das an der Alten Dorfstraße 18 im Ortsteil Kleinthiemig gebaut werden darf, wird sich nördlich einer Stallanlage befinden. Dieser Stall könnte erweitert werden, und dann gibt es erst recht Beeinträchtigungen, findet man im Großenhainer Rathaus. Jetzt ist hier Grünfläche, also laut Stadt ganz konkret Außenbereich. Für Großenhain war das im Bauverfahren ein Ablehnungsgrund. Für das Kreisbauamt nicht.

Anzeige
Riesa im Shopping-Glück
Riesa im Shopping-Glück

Click-and-Collect in der Elbgalerie Riesa - hier wächst und gedeiht die Freude auf einen neuen Einkaufs-Frühling!

In Großenhain ist man auch überzeugt, dass sich ein villenartiges Wohnhaus in dieser gewerblichen Nachbarschaft nicht einfügt und "eine negative Vorbildwirkung für andere Vorhaben zu befürchten ist".

Weiterführende Artikel

Wie nah darf an einem Stall gebaut werden?

Wie nah darf an einem Stall gebaut werden?

Eine Bauvoranfrage aus dem Ortsteil Kleinthiemig lehnte die Stadt Großenhain ab. Doch der Landkreis setzt das Baurecht durch.

Die Baugenehmigung ist trotzdem vom Kreisbauamt noch vor Weihnachten erteilt worden. Großenhain will dagegen keine Rechtsmittel einlegen. Doch Baubürgermeister Tilo Hönicke sagte im Technischen Ausschuss ganz offen. "Ich hoffe sehr, dass alles gut geht." Wenn es doch Beschwerden wegen Lärm oder Gestank geben sollte, würde er die Häuslebauer zum Kreis schicken.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain