Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Vollsperrung wegen Breitband in Lampertswalde

Die Gemeinde bekommt Highspeed-Internet. Doch dafür müssen Verkehrsteilnehmer weiterhin Umwege in Kauf nehmen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Lampertswalde gibt es weiterhin Verkehrseinschränkungen durch den Breitbandausbau.
In Lampertswalde gibt es weiterhin Verkehrseinschränkungen durch den Breitbandausbau. © Kristin Richter

Lampertswalde. Die SachsenEnergie AG sorgt für den Breitbandausbau in der Gemeinde Lampertswalde. Die Tiefbauarbeiten kommen gut voran. Aktuell sind nach Mitteilung der Gemeinde schon circa 27 Kilometer Tiefbautrasse realisiert und rund 340 Hausanschlüsse erschlossen. Derzeit finden Bauarbeiten und Leerrohrmontagen in Oelsnitz sowie Lampertswalde statt. In Brockwitz und Adelsdorf starten die Tiefbauarbeiten in den nächsten Wochen. Die Ortsteile Quersa und Schönborn sind dabei schon auf der Zielgeraden, die letzten Hausanschlüsse werden fertiggestellt. Im Verlauf des Jahres sollen außerdem die Ortsverbindungen zwischen Oelsnitz und Weißig am Raschütz, zwischen Weißig und Brößnitz sowie zwischen Brößnitz und Blochwitz tiefbauseitig mit Leerrohrinfrastruktur erschlossen werden.

Wegen des Ausbaus kommt es weiterhin zu Verkehrseinschränkungen. Eine voraussichtliche Vollsperrung der Großenhainer Straße und der Radeburger Straße in Lampertswalde wird ab Juni bis Dezember angekündigt. In Adelsdorf wird es ab Mai teilweise Verkehrsbehinderungen geben. Die Arbeiten beginnen in der Eichenstraße 1 bis zur Feuerwehr. In Brockwitz wird eine halbseitige Sperrung des Dorfangers und Ampelbetrieb an der Einmündung Richtung Luchweg, Richtung Heideberg, nach Quersa und Weißig a.R. (SZ/krü)