Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Zeichentalent stiftet Lenzer Kalender

Uwe Werner wollte ursprünglich sein Dorf nur für die Kinder im Westen zeichnen. Dann wurde daraus eine Spende für den Frühling in Lenz und die Kirchgemeinde.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Zeichner Uwe Werner (l.) und Pfarrer Sebastian Zehme (r) mit dem Lenzer Kalender. Es gibt ihn als Jahres- und als Dauerkalender.
Zeichner Uwe Werner (l.) und Pfarrer Sebastian Zehme (r) mit dem Lenzer Kalender. Es gibt ihn als Jahres- und als Dauerkalender. © Kristin Richter

Lenz. Schloss Dallwitz und die Mühle Döbritzschen, die Lenzer Schule und das Pfarrhaus, die Dallwitzer Mühle und die Brücke über den Hopfenbach - all diese Ansichten hat Unternehmer Uwe Werner als schwarz-weiße Federzeichnungen festgehalten. Sie zeigen das dörfliche Bild in einer sehr ansprechenden, ja künstlerischen Weise. "Das zeigt man andern mit ganzer Freude", urteilt Pfarrer Sebastian Zehme über den Lenzer Kalender "Vergissmeinnicht".

Ihre Angebote werden geladen...