merken
Hoyerswerda

Ehrung der Vize-Europameisterin durch den Sportbund Lausitzer Seenland

Hoyerswerdaerin Vanessa Huth bekam beim Trainings-Camp des LHV unerwarteten Besuch

Janine Hattliep (Stadtsportbund Lausitzer Seenland Hoyerswerda) überraschte Vize-Europameisterin Vanessa Huth; ehemals SC Hoyerswerda, jetzt bei den „Rödertalbienen“ auf dem Parkett.
Janine Hattliep (Stadtsportbund Lausitzer Seenland Hoyerswerda) überraschte Vize-Europameisterin Vanessa Huth; ehemals SC Hoyerswerda, jetzt bei den „Rödertalbienen“ auf dem Parkett. © Foto: LHV

Hoyerswerda. Eine Überraschung gab es beim HOY-Handball Camp des LHV Hoyerswerda am Ende des vierten Camp-Tages: Janine Hattliep, die Geschäftsführerin des Sportbundes Lausitzer Seenlandes, stattete den Handball-Kids einen Besuch ab. Aber ihr Hauptaugenmerk lag diesmal nicht auf den fleißigen Kindern, sondern bei einer Camp-Trainerin: Vanessa Huth! Die hatte vor gut drei Wochen die Silbermedaille bei der Europameisterschaft der U 17 gewonnen (wir berichteten), und dafür bekam sie nun eine besondere Ehrung durch den Sportbund. Janine Hattliep dankte Vanessa für die Leistung und die positive Werbung, die sie so für Hoyerswerda gemacht hat.

Auch wenn sie jetzt in Großröhrsdorf bei den Rödertalbienen spielt, um Punkte in der Dritten Liga kämpft, begann ihre Handball-Karriere doch hier in Hoyerswerda bei der VBH-Handball-Grundschulliga.

Sündenfrei Mittelalterveranstaltungen
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?

Ob Ritterturniere, Stadtfeste, Firmenevents oder Weihnachts- und Mittelaltermärkte - die Agentur Sündenfrei ist der richtige Partner!

Mit Wille und Fleiß

Viele Kinder des Camps bekamen da noch einmal große Augen – war ihnen doch gar nicht so richtig bewusst gewesen, welch tolle Camp-Trainerin sie da beim LHV haben. „Wir sind immer stolz, wenn eine Sportlerin oder ein Sportler unserer angeschlossenen Mitgliedsvereine solch großartige Leistungen verbringt. Da sieht man wieder, was mit viel Wille und Fleiß alles möglich ist“, so die Geschäftsführerin des Sportbundes weiter. Über das mitgebrachte Präsent hat sich Vanessa auf jeden Fall gefreut. Und das wird für sie Ansporn sein, ihre Heimatstadt Hoyerswerda weiter so gut zu vertreten. (LHV)

Mehr zum Thema Hoyerswerda