SZ + Hoyerswerda
Merken

Einen Einblick in das Schulleben gewährt

Das Johanneum hat seine Türen geöffnet und all seine Facetten präsentiert. Es kamen Absolventen und Grundschüler.

Von Juliane Mietzsch
 3 Min.
Teilen
Folgen
Unter anderem Achtklässlerin Henriette Hermann gab als Teil der Theatergruppe gemeinsam mit Lehrer Philip Campbell eine Szene aus Oscar Wildes Werk „The Importance of Being Earnest“ zum besten.
Unter anderem Achtklässlerin Henriette Hermann gab als Teil der Theatergruppe gemeinsam mit Lehrer Philip Campbell eine Szene aus Oscar Wildes Werk „The Importance of Being Earnest“ zum besten. © Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Es war der 24. Juni 1993, als zum Johannesfest die feierliche Namensgebung erfolgte. Seitdem ist die Christliche Schule in Hoyerwerda als Johanneum bekannt. Als Evangelisches Gymnasium ging die Geschichte einst vor fast 30 Jahren los, jetzt gibt es mittlerweile auch einen Oberschul-Zweig an dem Haus mit dem besonderen J-förmigen Grundriss.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!