Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kamenz
Merken

Fast 900 Starter beim Lausitzer Blütenlauf in Kamenz

Läufer, Radfahrer, Duathleten und Walker gingen zur 24. Ausgabe des Laufes in Kamenz an den Start. Alle kamen gut durchs Ziel - trotz Wind und kühler Temperaturen.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei der 24. Ausgabe des Lausitzer Blütenlaufes ging es auch wieder vorbei an prächtig blühenden Rapsfeldern rund um Kamenz - hier am Hutberg. Knapp 900 Läufer gingen an den Start. Alle kamen gut durchs Ziel.
Bei der 24. Ausgabe des Lausitzer Blütenlaufes ging es auch wieder vorbei an prächtig blühenden Rapsfeldern rund um Kamenz - hier am Hutberg. Knapp 900 Läufer gingen an den Start. Alle kamen gut durchs Ziel. © Privat / Odette Künstler

Kamenz. Bei gefühlten zehn Grad ging am Sonntag, dem 7. Mai, die 24. Ausgabe des Lausitzer Blütenlaufes in Kamenz über die Bühne. Was gut war für die Läufer, war für die Radfahrer wegen des Windes eher unschön.

Etwa 870 Starterinnen und Starter ließen es sich dennoch nicht nehmen, an diesem grauen, kühlen Mai-Tag auf den Kamenzer Markt zu kommen. Hier starteten und endeten die zahlreichen Wertungsläufe in den verschiedenen Kategorien. Erst am Nachmittag kam zum Start des 15-Kilometer-Laufes einmal für zehn Sekunden die Sonne heraus.

Große Beteiligung am Inklusionslauf

Allein über 250 Kinder der Kamenzer Schulen sowie aus verschiedenen Sportgemeinschaften der Umgebung wetteiferten um die Urkunden und Medaillen. Im Jugend- und Erwachsenenbereich gingen rund 200 weibliche und männliche Starter ins Rennen. 67 waren es beim Bergduathlon.

Ein besonders starkes Starterfeld gab es wie auch schon in den vergangenen Jahren wieder beim "Inklusionslauf": Hier liefen 87 Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam die Strecke. Das sorgte erneut für Emotionen am Straßenrand.

An selbigem blüht es derzeit prächtig, sodass der Blütenlauf seinem Namen gerecht wurde. Das kühle Frühjahr lässt die meisten Knospen der Rhododendren auf dem Kamenzer Hutberg jetzt erst austreiben. Auch die Rapsfelder stehen momentan in schönstem Gelb. Ein Augenschmaus nicht nur für die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler.

IIna Chigladze von der Grundschule am Forst siegte in der Wertung der Altersklasse U10 bei den Mädchen auf der 2-Kilometer-Distanz. Oberbürgermeister Roland Dantz überreichte gemeinsam mit der Blütenkönigin Julia Petzold (l.) die Urkunden.
IIna Chigladze von der Grundschule am Forst siegte in der Wertung der Altersklasse U10 bei den Mädchen auf der 2-Kilometer-Distanz. Oberbürgermeister Roland Dantz überreichte gemeinsam mit der Blütenkönigin Julia Petzold (l.) die Urkunden. © Privat / Dominik Bouma

So fieberten am Straßenrand Hunderte Zuschauer mit den Sportlern mit - die meisten mit Mütze und in dicker Jacke. Großer Dank gilt auch den zahlreichen freiwilligen Helfern, die bei dem kalten Wetter als Streckenposten ausharrten.

Die Organisation des Lauf-Events wurden von den Sportlern gelobt, vor allem die Versorgung auf dem Markt und unterwegs. Gut sei auch der große Kuchenbasar des Elternbeirates der Grundschule am Forst bei den Gästen angekommen.

Sämtliche sportlichen Ergebnisse des Lausitzer Blütenlaufs findet man hier.