Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Königsbrücker Heide wird Deutschlands erstes Wildnisgebiet

Aus dem früheren Truppenübungsplatz ist ein Naturschutzgebiet geworden, das jetzt einen besonderen Status bekommen soll. Was das bedeutet und wie es nun weitergeht.

Von Heike Garten
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Teresa Brose, Pressesprecherin der Verwaltung des Naturschutzgebietes Königsbrücker Heide, steigt auf den Haselbergturm. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf das Wildnisgebiet.
Teresa Brose, Pressesprecherin der Verwaltung des Naturschutzgebietes Königsbrücker Heide, steigt auf den Haselbergturm. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf das Wildnisgebiet. © Anne Hasselbach

Königsbrück. Es ist idyllisch und herrlich ruhig. Wer einen Ausflug in die Königsbrücker Heide unternimmt, kann die Ruhe genießen, Vögel, Insekten und andere Tiere beobachten und einfach mal vom Alltag abschalten. Seit der Wende hat sich das riesige Areal von einer ehemals militärisch genutzten Fläche zu einem Naturparadies entwickelt.

Ihre Angebote werden geladen...