Kamenz
Merken

Kamenz: Mindestens 15 private Gärten sind zu besichtigen

Am 12. Juni lassen Gartenliebhaber zum dritten Mal Besucher für einen Tag in ihr Refugium. Es gibt einige neue Stationen. Weitere Akteure sind willkommen.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
2020 fand die "Offene Gartenpforte" zum ersten Mal in Kamenz statt. In diesem Jahr können Interessenten am 12. Juni von 10 bis 18 Uhr zahlreiche private Gärten besichtigen.
2020 fand die "Offene Gartenpforte" zum ersten Mal in Kamenz statt. In diesem Jahr können Interessenten am 12. Juni von 10 bis 18 Uhr zahlreiche private Gärten besichtigen. © Archivfoto: Ina Förster

Kamenz. Die dritte Auflage der "Offenen Gartenpforte" lädt für Sonntag, den 12. Juni, nach Kamenz, in die Ortsteile und Nachbargemeinden ein. Im Juni vergangenen Jahres waren 20 Gärten dabei. "Diesmal gibt es wegen der Wahlen und privater Verhinderung einige Absagen von Stamm-Gärten. Doch wir freuen uns auch über 15 engagierte Mitmacher. Zumal einige neue Gärten dazugekommen sind", so Susann Glücklich von der Interessengemeinschaft "Offene Gartenpforte". Neu sind zum Beispiel das Areal an der Partyscheune Frömmelt und der Honiggarten Wendt - beide an der oberen Königsbrücker Straße.

Nach der gelungenen Premiere 2020 kam bei allen Beteiligten schnell der Wunsch nach Wiederholung auf. Diesmal dürfen es gern noch ein paar mehr werden, geht es nach den Initiatoren. Denn es soll schließlich nicht langweilig werden. "Wer sich kurzfristig entschließt, ist natürlich noch herzlich willkommen in unserer Runde. Auch wenn der Flyer bereits am 25. Mai druckfrisch heraus kommt", heißt es.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Kulinarische und musikalische Abrundung

Obwohl die beiden letzten Events jeweils in die Corona-Pandemie fielen, hielt es die Gäste nie davon ab, der Einladung zu Hunderten in die privaten Gärten zu folgen. Und im Laufe der letzten Jahre wurde aus den bunt gemischten Gartenbesitzern eine eingeschworene Truppe, deren harter Kern mittlerweile auch viele andere Grün-Aktionen in der Stadt stemmt.

"Am 12. Juni sind natürlich ebenso wieder Gastronomen und Musikschüler aus Kamenz am Start, die den Gartentag kulinarisch und künstlerisch abrunden werden", verrät Susann Glücklich vorab. Los geht es früh 10 Uhr, Ende ist gegen 18 Uhr.

Kontakt: Susann Glücklich, [email protected], Telefon 03578 300716

Mehr zum Thema Kamenz