merken
Kamenz

Vollsperrung in Großnaundorf

Auf der Großbaustelle im Ortskern wird jetzt an der Fahrbahn gearbeitet. Das bringt einige Einschränkungen mit sich.

Auf der Großbaustelle in Großnaundorf beginnen am 6. September Arbeiten an der Fahrbahn - mit Vollsperrung.
Auf der Großbaustelle in Großnaundorf beginnen am 6. September Arbeiten an der Fahrbahn - mit Vollsperrung. © Eric Weser

Großnaundorf. Schon seit anderthalb Jahren ist der Ortskern von Großnaundorf bei Pulsnitz eine Großbaustelle. Hier werden Stützwände zur Uferbefestigung, Brücken und Kanäle gebaut. Nun stehen neue Sperrungen an.

Eine Stützwand entlang der Pulsnitzer Straße zwischen Feuerwehr und Reichenbacher Straße sei nun fertiggestellt, informiert das Landratsamt Bautzen. Nun stehe auf diesem Stück die Fahrbahnerneuerung an. „Da hiermit auch im Kreuzungsbereich Pulsnitzer/Reichenbacher Straße gearbeitet wird, muss der Bereich vom 6. bis zum 12. September voll gesperrt werden“, kündigt die Kreisbehörde an.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Weiterführende Artikel

Großnaundorf: Stopp auf der Großbaustelle

Großnaundorf: Stopp auf der Großbaustelle

Seit über einem Jahr ist die Ortsdurchfahrt gesperrt. Bewohner befürchten, dass der Bau länger dauert. Aktuell ist er pausiert - wegen Corona.

Großbaustelle stoppt Verkehr für fast zwei Jahre

Großbaustelle stoppt Verkehr für fast zwei Jahre

Brückenbau, Ufersanierung, neue Leitungen - in Großnaundorf laufen mehrere Projekte parallel. So ist der Stand der Arbeiten und das passiert als Nächstes.

Die Schule bleibe von der Höckendorfer Straße über die Reichenbacher Straße als Sackgasse erreichbar. Der Kindergarten muss laut Landratsamt in der Woche vom 6. bis 10. September über die ausgeschilderte Umleitung über Höckendorf angesteuert werden. Die Bushaltestelle an der Gemeindeverwaltung wird an die Kreuzung Pulsnitzer/Höckerdorfer Straße (Kriegerdenkmal/Gedenkstätte) verlegt.

Das Gesamtprojekt kostet rund drei Millionen Euro. (SZ/ha)

Mehr zum Thema Kamenz