Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Der Mann, der den Nationalpark Sächsische Schweiz retten will

Der Waldbrand im Nationalpark Sächsische Schweiz ist jetzt ein Jahr her. Zeit für eine Expedition ins Katastrophengebiet mit Nationalparkchef Uwe Borrmeister.

Von Jörg Stock
 10 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
"Die Gefahr ist nicht gebannt." Uwe Borrmeister, Leiter des Nationalparks Sächsische Schweiz, auf der Waldbrandfläche am Winterberg.
"Die Gefahr ist nicht gebannt." Uwe Borrmeister, Leiter des Nationalparks Sächsische Schweiz, auf der Waldbrandfläche am Winterberg. © Matthias Rietschel

Es ist heller Tag, und doch fast finstere Nacht zwischen den Buchen des Winterbergs, die ein stinkender Dunst umweht. Und jeder, der sich länger in diesem Wald aufhält, wird genauso stinken und genauso finster aussehen, beschmiert von Ruß und Dreck. Doch es gilt, diesen Wald zu halten, diese Straße zu verteidigen. Denn die Winterbergstraße, das ist allen klar, wird die Lebensader sein für den Kampf gegen den großen Brand.

Ihre Angebote werden geladen...