Feuilleton
Merken

Michael Kretschmer diskutiert mit Uwe Tellkamp

In Berlin werden am 8. Dezember der Dresdner Schriftsteller Uwe Tellkamp und der sächsische Ministerpräsident diskutieren. Zuvor gibt es einen Einblick in den neuen Roman "Der Schlaf in den Uhren".

 1 Min.
Teilen
Folgen
Schriftsteller Uwe Tellkamp wird Anfang Dezember in Berlin sein.
Schriftsteller Uwe Tellkamp wird Anfang Dezember in Berlin sein. © Christian Juppe

Dresden/Berlin. Der Dresdner Schriftsteller Uwe Tellkamp liest am 8. Dezember in der Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin aus seinem neuen Roman „Der Schlaf in den Uhren“. Nach der Lesung findet eine Diskussion mit Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Martin Machowecz, dem Leiter des Ressorts Streit der Wochenzeitung Die Zeit.

Tellkamps lang erwarteter Roman erschien im Mai dieses Jahres und wird seither kontrovers diskutiert. Er spielt in den Labyrinthen eines unterirdischen Reichs, wo die „Sicherheit“ an Aktivitäten arbeitet, zu denen einst auch die Wiedervereinigung zweier geteilter Staaten gehörte.

Kretschmer hatte den Schriftsteller unterstützt, nachdem dieser mit Äußerungen zur Flüchtlingspolitik bei einem Streitgespräch 2018 in die Kritik geraten war. „Tellkamp ist mir als kritische Stimme willkommen“, so der Ministerpräsident damals. Ärgerlich sei „die wieder beginnende Stigmatisierung.“ Er wünsche sich, dass in der Sache diskutiert wird. „Wenn ein Streitgespräch zur Verurteilung einer Person führt, darf man sich nicht wundern, wenn keine offene Debatte mehr geführt wird.“ (SZ)