Löbau
Merken

Kartenlegen für den Bierzug

Das große Volksfest findet Ende Juni wieder statt. Nun geht's in die heiße Phase der Vorbereitungen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Christfried Riedel, Christfried Heinrich, Anke Hoyenski Beate Renger und Volkmar Weickert (v.l.) trafen sich im Faktorenhof, um die Reihenfolge der Bilder und der Wägen beim Bierzug festzulegen.
Christfried Riedel, Christfried Heinrich, Anke Hoyenski Beate Renger und Volkmar Weickert (v.l.) trafen sich im Faktorenhof, um die Reihenfolge der Bilder und der Wägen beim Bierzug festzulegen. © Matthias Weber/photoweber.de

Darauf haben sie alle sehnsüchtig gewartet: Jetzt konnten Christfried Heinrich und die anderen Organisatoren und Helfer des Eibauer Bierzuges endlich wieder die berühmten Karteikarten hervorholen. Das Kartenlegen für den Bierzug gehört in der Vorbereitungszeit fest dazu. Bei dem Treffen einige Wochen vor dem großen Fest legen die Macher fest, in welcher Reihenfolge die Bilder im Festumzug laufen sollen. Dazu trafen sie sich jetzt im Faktorenhof.

Anzeige
Aufgepasst! Dieses E-Bike müsst Ihr Euch anschauen!
Aufgepasst! Dieses E-Bike müsst Ihr Euch anschauen!

Bei Fahrrad XXL in Dresden gibt es aktuell ein absolutes Spitzenrad für nur 1999 Euro: starker Motor, voll integrierter Akku und hochwertigste Komponenten. Der Preis gilt aber nur in den Dresdner Filialen ...

Vieles muss dabei beachtet werden - zum Beispiel, dass die Themen-Mischung stimmt. Wichtig ist aber auch, dass Tiere und besonders laute Umzugsbeiträge nicht zu nah beieinander laufen müssen. Und Kapellen zusammen mit Pferdegespannen sind auch keine gute Idee. Die Tiere könnten sich sonst erschrecken. Auf jeder Karte ist ein Teilnehmer vermerkt, sie werden so lange hin und her geschoben, bis alles passt. Das erledigen die Bierzug-Macher nach wie vor ganz analog - und natürlich mit einem Glas Bier dazu.

Nachdem zwei Jahre coronabedingt Pause war, wird der Bierzug nun am 26. Juni wieder stattfinden. Es ist der 28. Bier- und Traditionszug. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau