Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

Das ist Friedersdorfs neuer Fußballer-Traum

Der neue Kunstrasenplatz an der Turnhalle ist fertig. Wo die Stadt noch kräftig investiert hat.

Von Romy Altmann-Kuehr
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So sieht der neue Kunstrasenplatz aus.
So sieht der neue Kunstrasenplatz aus. © Stadtverwaltung

Das Großprojekt ist in den letzten Zügen: der neue Kunstrasenplatz an der Friedersdorfer Turnhalle. Richtig, der Ortsteil von Neusalza-Spremberg hat einen neuen, modernen Fußallplatz bekommen - obwohl es im Ort gar keinen Fußballverein gibt. Den Platz können die Sportler dennoch gut gebrauchen, sagt Bürgermeister Matthias Lehmann (CDU). Denn in Neusalza-Spremberg am Hänscheberg nutzt der FSV Neusalza-Spremberg einen Rasenplatz. Der kann aber nicht ganzjährig bespielt werden. Ist es zu feucht, kann man auf dem Rasen schlecht spielen. Kunstrasen hingegen ist bei jedem Wetter nutzbar. Außerdem sei es für den echten Rasen nicht schlecht, wenn er zwischendurch mal eine Pause bekommt. Zudem braucht der erfolgreiche Verein mehr Trainingskapazitäten.

Ihre Angebote werden geladen...