merken
Meißen.Lokal

Die Perlenfischerin von Meißen

Die Perlenfischerin ist umgezogen. Seit April 2021 fischt sie in der Fleischergasse 13 in einem viel größeren Kreativparadies.

© Foto: Christiane Weikert

„Die Nachfrage war einfach so groß, dass ich mich vergrößern musste“, erzählt Heike Leupold „Die Perlenfischerin“ lachend. Am 1. April wurde das neue Domizil in der Fleischergasse 13 bezogen, doppelte Fläche und ein größeres Angebot. „Nun kann ich endlich mal alle meine Vorratskisten auspacken und im Laden präsentieren. Den Platz hatte ich früher nicht.“

© Foto: Christiane Weikert
© Foto: Christiane Weikert
© Foto: Christiane Weikert

Ein größeres Sortiment

Nun ist das Sortiment noch umfangreicher geworden an Edel- und Halbedelsteinen, Figuren, Federn, Perlen aus fast jedem Material und anderen Kostbarkeiten. Jedes kreative Herz hüpft, wenn es diesen funkelnden Laden betritt und man seiner Leidenschaft an Schmuckbasteln nachkommen kann.

Seit mittlerweile 12 Jahren findet man bei Heike Leupold DEN Lieblingsort, wenn man kreativ arbeiten möchte. „Bei uns gibt es keine Altersgrenze. Von 5 bis 80 Jahren ist alles dabei. Und über mangelnde Nachfrage können wir uns nicht beschweren. Bei uns findet man einen Platz. Egal ob man allein oder in der Gruppe basteln möchte. Wir haben hier auch eine Frauentruppe im etwas gesetzteren Alter, die jedes Jahr in der Vorweihnachts-zeit Schmuck für die Enkelkinder basteln.“

Die Perlenfischer hat nun auch einen kleinen Ausschank für Ihre Kunden. Ob Kaffeé, Cappuccino, Wein oder Sekt. „Wir haben uns bei dem Angebot für regionale Produkte entschieden. Auch bei den alkoholfreien Getränken für die kleinen Besucher.“

Die Macht der Heilsteine

In einem großen Angebotsregal präsentiert sich ein umfangreiches Sortiment an Heilsteinen, unterteilt in Wasser- und Trommelsteine.

„Heilsteine sind meist Mineralien, Edel- und Halbedelsteine. Sie sind viele Millionen Jahre alt und überall auf der Erde vertreten. Bereits in der Antike wurde den Steinen eine heilende Wirkung zugesprochen. Ihnen wird eine wohltuende Wirkung sowohl für den Körper als auch für Geist und Seele zugeschrieben“ erklärt Heike Leupold. „Man kann Sie direkt zu Schmuck verarbeiten oder auch am Körper tragen. Einige der Edelsteine eignen sich auch zur Zubereitung von Heilwasser – einfach gereinigt in die Wasserkaraffe legen und die positive Energie entfaltet sich.“

© Foto: Christiane Weikert
© Foto: Christiane Weikert
© Foto: Christiane Weikert

Die Wirkung der Steine

Rosenquarz: Stein der Liebe und Fruchtbarkeit

Er lindert Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Ängste. Außerdem unterstützt er die seelische Verbundenheit zum Partner und hilft bei Albträumen. Auch ist der Rosenquarz ein wundervoller Stein, um das Herz zu heilen und zu schützen.

Bergkristall: Der Allrounder

Er wird häufig als Schmuckstein verwendet und gilt auf Grund seiner Wirkung als DER ultimative Heilstein. Er löst Blockaden, stabilisiert die Aura und hilft bei Entscheidungsfindungen.

Amethyst: Der Stein gegen Stress

Er gilt als Stein unserer Zeit, weil er insbesondere bei Stress helfen soll. Man kann ihn zu Hause aufstellen oder am Körper tragen. Er regt den Stoffwechsel an und fördert die Konzentration. Der Amethyst soll bei Unruhe, Nervosität, Stress und Unausgeglichenheit helfen.

Hinweis: Die Wirkung der Steine ist bisher weder wissenschaftlich nachgewiesen noch medizinisch anerkannt.

Für wem das keine Rolle spielt, sollte die Wirkung der magischen Steine doch ruhig einmal ausprobieren. Bei der Perlenfischerin werden Sie perfekt beraten.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal