Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Landkreis Meißen: Fast 400 Ukrainer gemeldet

Immer mehr ukrainische Flüchtlinge kommen im Landkreis Meißen an. Das Landratsamt informiert auf seiner Webseite über alle wichtigen Schritte.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach Angaben der Ausländerbehörde sind bereits knapp 400 ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Meißen gemeldet.
Nach Angaben der Ausländerbehörde sind bereits knapp 400 ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Meißen gemeldet. © Claudia Hübschmann

Landkreis Meißen. Bis Freitag hatten sich rund 340 ukrainische Flüchtlinge beim Ausländeramt des Landkreises Meißen per E-Mail angemeldet. Weitere 50 Flüchtlinge werden für den heutigen Mittwoch erwartet. Dabei handelt es sich um eine Zuweisung aus der Erstaufnahmeeinrichtung Mockau (Leipzig), wie das Landratsamt mitteilte.

Demgegenüber stehen mehr als 500 Plätze zur Unterbringung, die dem Ausländeramt bis Ende vergangener Woche angeboten wurden. 170 Plätze sind bereits geprüft und sofort belegbar. Hinzu kommen weitere Platzkapazitäten, die durch die Städte und Gemeinden, die Einwohner sowie Vereine und Organisationen vorbereitet werden. So organisiert die Stadt Riesa beispielsweise zusammen mit dem DRK und dem THW die Ausstattung von Wohnungen, unter anderem auch die dafür notwendigen Betten. Der Landkreis Meißen hat alle Informationen rund um Aufnahme, Unterbringung und Versorgung von ankommenden Ukraine-Flüchtlingen auf der Website gebündelt. Unter Landkreis Meißen - Ukraine-Hilfe (kreis-meissen.org) werden die wichtigsten Fragen zu Registrierung, Sozialleistungen, Kindergeld, medizinischer Versorgung etc. beantwortet. (SZ/asc)