merken
Meißen.Lokal

In Highheels bis zur 100

Wer kennt sie nicht – die rüstige Rentnerin Käte Altenkrüger. Ein Meißner Wirbelwind und Urgestein. Am 28. November wurde sie nun 90 Jahre.

Die roten sind Käte Altenkrügers Lieblingsschuhe - ein Paar von vielen, mit denen sie bis zur 100 laufen will.
Die roten sind Käte Altenkrügers Lieblingsschuhe - ein Paar von vielen, mit denen sie bis zur 100 laufen will. © Foto: Christiane Weikert

Von Christiane Weikert

„Die Feierlichkeiten fielen aufgrund der allgemeinen Situation etwas kleiner aus“, erzählt sie. „Aber ich hole das nach mit allen Gästen, meinen beiden Söhnen, den 2 Enkelkindern und den 3 Urenkeln!“, lacht sie.

Zum Gesprächsauftakt reicht Käte mir ein Glas Sekt. „Ich trinke gerne mal ein Gläschen Sekt, ist gut für den Kreislauf und hält die Lebensgeister beieinander!“ „Auf die Hundert“, sage ich und stoße mit ihr an. In ihrer Wohnung, die sie seit 1963 bewohnt, geht es zu wie im Taubenschlag. Mal klingelt es an der Türe, der Postbote mit einem Paket für die Nachbarin, mal klingelt das Telefon – ihre Ehrenämter. „Ich finde das gut so.“, wirbelt sie herum und kann sich nun endlich mal auf das Sofa setzen. Aber nun, und was mich brennend interessiert: Frau Altenkrügers Schuhe.

Ich selbst bin ein Schuhnarr und mit 156 Paar Schuhen (Stand September 2020) eigentlich gut beschuht. „Frauen müssen Schuhe kaufen.“ Das ist manchmal wie ein Zwang, darüber sind wir beide uns einig. Aber nun geht unser Schuhgeschmack klar auseinander. Während ich CONVERSE und flache Schuhe bevorzuge, trägt Frau Altenkrüger in ihrem stolzen Alter immer noch am liebsten High Heels.

Eine Studie besagt: „High Heels machen längere Beine und lange Beine sind ein erotisches Signal. Wer sie trägt, zieht viele Blicke auf sich. Das Laufen darin ist aber eigentlich eine Quälerei. Trotzdem nehmen Frauen das auf sich, weil ihnen das Gefühl, sexy zu sein viel mehr wert ist als die Schmerzen.“

Nun muss Käthe wirklich herzhaft über diese Aussage lachen. „Auch wenn mein Lebensweg manchmal ganz schön steinig war, ich bin eitel und darum habe ich immer gern hohe Schuhe getragen. Und die Blicke zieht sie ja sowieso auf sich, wenn sie galant über das Meißner Altstadtpflaster zu ihrer Arbeit im Theater Meißen gelaufen ist.

Mittlerweile sind es über 30 Paar. Stolz präsentiert mir Käthe ihren Schuhschrank. „Das sind aber längst nicht alle.“, winkt sie ab. Die Schuhe leuchten in allen Farben, jedes Paar mit einer stolzen Absatzhöhe von mindestens acht bis zehn Zentimetern. Ein paar schwarze Samtschuhe fallen mir auf, die Absätze sind schon etwas abgelaufen. „Ja, das sind meine Theaterschuhe. Die habe ich als Chefschließerin immer getragen. Was anderes wäre ja gar nicht gegangen. In einem Theater muss man schließlich schick sein.“

2002 fielen ein paar ihrer geliebten Schuhe der Flut zum Opfer. Ob sie neue Schuhe online gekauft hat, frage ich sie. „Online? Ich kaufe meine Schuhe immer in Meißen und nicht in Dresden oder sonst wo! Wir müssen hier unsere Leute und Geschäfte unterstützen." Das ist Ehrensache für sie.

„Ja, meine Lieblingsschuhe sind diese roten hier.“ Mit denen ist sie schon für das Modehaus Fischer über den Laufsteg gegangen. „Schuhe muss man tragen, die darf man nicht nur im Schrank haben.“

Ich frage sie, ob sich der Schuhgeschmack im Alter ändert. Käte überlegt. „Naja, wenn ich in die Stadt ein Brot holen gehe, habe ich mittlerweile natürlich bequemere Schuhe an." Sonst würde sie für diesen kleinen Einkauf ja zwei bis drei Stunden brauchen. Sie müsse ja nun auch etwas auf ihre Gesundheit achten. Aber sie hat einen guten Arzt und fühlt sich fit wie ein Turnschuh.

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Altenkrüger. Und fit wie ein Turnschuh zur 100!

Eine Schuhsammlung, die einem Schuhgeschäft Konkurrenz macht. Aber in so einem Leben sammelt sich eben auch das ein oder andere Paar an.
Eine Schuhsammlung, die einem Schuhgeschäft Konkurrenz macht. Aber in so einem Leben sammelt sich eben auch das ein oder andere Paar an. © Foto: Christiane Weikert
Mit diesen schwarzen Pumps verbindet Käte Altenkrüger ihre Zeit beim Theater.
Mit diesen schwarzen Pumps verbindet Käte Altenkrüger ihre Zeit beim Theater. © Foto: Christiane Weikert
Mit 90 Jahren noch auf High Heels? Für Käte Altenkrüger ist das ganz normal.
Mit 90 Jahren noch auf High Heels? Für Käte Altenkrüger ist das ganz normal. © Foto: Christiane Weikert

Mehr zum Thema Meißen.Lokal