Pirna
Merken

Pirnaer Geschäftsfrau organisiert Hilfe für die Brandhelfer

Simone Klockow hält die Hilflosigkeit nicht mehr aus und startet eine Aktion für die Einsatzkräfte.

Von Heike Sabel
 1 Min.
Teilen
Folgen
Vor neun Jahren war das Geschäft von Simone Klockow in Pirna vom Hochwasser betroffen, jetzt hilft sie den Einsatzkräften des katastrophalen Brandes in der Sächsischen Schweiz.
Vor neun Jahren war das Geschäft von Simone Klockow in Pirna vom Hochwasser betroffen, jetzt hilft sie den Einsatzkräften des katastrophalen Brandes in der Sächsischen Schweiz. © freier Fotograf

Simone Klockow bricht beim Anblick der brennenden Heimat das Herz. Die in Bielatal wohnende Pirnaer Geschäftsfrau hat jetzt kurzerhand eine Hilfsaktion gestartet. "Wir als Normalos können keine Brände löschen, aber wir können die Einsatzkräfte mit Essen und Trinken unterstützen", sagt sie.

Schon kurz nachdem sie ihren Aufruf auf Facebook veröffentlicht hatte, steht ihr Telefon nicht mehr still. Die ersten Angebote gehen ein. Viele, die grade im Urlaub sind, wollen Geld überweisen, damit wir kaufen, was notwendig ist, sagt Simone Klockow. Sie hat sich bereits mit dem Krisenstab abgesprochen, damit die Spenden auch an die richtige Stelle kommen. "Ich fahr auch sonst wohin", sagt sie.

Der Brand beschäftige sie, gleichzeitig fühle sie sich so hilflos, dass sie einfach etwas machen muss. Zu den ersten Angeboten gehören auch Wasser und Kekse, die der CSD-Verein vorbeibringen will. Wichtig ist, dass alles haltbar ist, bis es bei den Helfern angekommen ist.

Spenden können entweder im Klimm-Bamm-Borium-Laden auf der Jacobäerstraße in Pirna oder auf dem Nikolsdorfer Weg 4 in Bielatal vorbeigebracht werden. Im Laden ist Simone Klockow täglich von 9.30 bis 10 Uhr. "Wir sammeln alles und bringen es zu den Einsatzkräften."

Anzeige TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!