merken
Pirna

Pirna verbindet Einkaufen mit Kultur

Am Wochenende startet ein neues Format, das noch mehr Gäste und Besucher in die Innenstadtlocken soll. Keine Eintagsfliege.

Am Sonnabend wird es neben länger geöffneten Geschäften viel Musik und Kultur in der Pirnaer Innenstadt geben.
Am Sonnabend wird es neben länger geöffneten Geschäften viel Musik und Kultur in der Pirnaer Innenstadt geben. © Daniel Schäfer

Einkaufen mit besonderem Flair. Das bietet die Pirnaer Innenstadt mit ihren vielen Läden und dem Altstadtambiente schon immer. Jetzt wird dieses Erlebnis noch einmal getoppt. Am ersten Juli-Wochenende, dem 3. Juli, startet die Straßenkultur-Reihe von #pirnaerleben. Das teilt Karolina Manitz von der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) mit. Zusammen mit dem Citymanagement und der Stadt Pirna organisiert die KTP den langen verkaufsoffenen Sonnabend.

Stelzenläufer, Artisten und Musik

In den Gassen der Innenstadt treten am Sonnabend verschiedene Künstler auf und bereichern mit ihren Kulturinseln den Einkaufsnachmittag von 14 Uhr bis 18 Uhr. "Ob in der Schmiedestraße, Dohnaischen Straße oder der Jacobäerstraße, überall erleben Besucher lokale und regionale Musiker, Stelzenläufer oder Artisten", zählt Manitz auf. Außerdem finden parallel der „Tag der Kunst“ sowie das erste „Sommertheater Pirna“ im Zollhof statt.

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

Eine weitere Kulturinsel in diesem Rahmen ist erneut der Marktplatz von Pirna. Unter dem Motto „Anständige Lieder mit Abstand“ gastiert dort ein Straßenkonzert, das besonders für Mitmenschlichkeit, Freundlichkeit und Toleranz wirbt sowie für die Unterstützung der vielfältigen Kulturlandschaft in der Stadt und der gesamten Region.

Ab 14 Uhr kredenzt das Ensemble „Die Sommerküche“ Musik aus aller Welt und ab 16 Uhr heißt es „Einfach & so". Geboten werden Folk-Musik und Lieder. Das Uniwerk präsentiert neben der Ausstellung „Uniphobia –(keine) Angst“ zwei weitere Programmpunkte: eine Tanzperformance um 17 Uhr sowie ein Jazz-Konzert ab 19.30 Uhr in der Oberen Burgstraße.

Weitere Events geplant

Das soll keine Eintagsfliege bleiben. Die nächsten verkaufslangen Einkaufssamstage mit viel Kultur finden am 17. und am 31. Juli statt. Überhaupt wird es über die gesamte Open-Air-Saison hinweg in der Pirnaer Innenstadt einen „Kultur- und Aktionssommer“ geben. Von Juli bis Oktober sind kleinere Events sowie Straßenkultur und -aktionen zu erleben.

Weiterführende Artikel

Pirnas anständige Lieder gehen in die Verlängerung

Pirnas anständige Lieder gehen in die Verlängerung

Peter Lippert führt seine Konzert-Reihe bis Oktober fort - und auch dann soll nicht Schluss sein. Am Sonnabend gibt es besonders viel Musik.

Anstatt fest definierter Veranstaltungsflächen wird auch auf kleine Aktions- und Kulturinseln sowie „mobile“ Straßenkünstler gesetzt, welche sich im Innenstadtgebiet verteilen. "Da das Stadtfest in diesem Jahr erneut coronabedingt ausfällt, wollen wir als Kulturmacher dennoch den Pirnaern und den Besuchern Kultur anbieten. Aber sicher soll es sein, indem wir kleinere Veranstaltungen an verschiedenen Standorten präsentieren", erklärt Manitz.

Mehr zum Thema Pirna