merken

Riesa

Abbau in neuer Kiesgrube soll bald beginnen

Derzeit läuft noch der Probebetrieb. Danach wollen die ard-Baustoffwerke auch Besucher an die Anlage lassen.

Ein Blick aus der Luft zeigt, was von der B 169 aus kaum zu erkennen ist: Die neue Kiesgrube der ard-Baustoffwerke läuft derzeit bereits im Probebetrieb. Der gelbe Schwimmbagger ist schon im Wasser unterwegs. Bald soll der Abbau regulär beginnen. Im Hinte © Lutz Weidler

Zeithain. Für Autofahrer ist der Fortschritt am neuen Kiessee der ard-Baustoffwerke in Zeithain nur schwer zu erkennen, aus der Luft aber werden die Ausmaße der Kiesgrube schnell deutlich. Mittlerweile ist eine nahezu rechteckige Wasserfläche entstanden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden