SZ + Görlitz
Merken

Wie die Maske den Görlitzer Handel bremst

Die Geschäfte sind wieder offen, die Inhaber freuen sich, dass es losgeht. Aber der obligatorische Stoff vor dem Mund macht das Ganze auch schwierig.

Von Matthias Klaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
Oliwia Klakowska, Filialleiterin bei C&A in Görlitz, sortiert Kleidung. Die Maske ist während ihres Arbeitstages Pflicht.
Oliwia Klakowska, Filialleiterin bei C&A in Görlitz, sortiert Kleidung. Die Maske ist während ihres Arbeitstages Pflicht. © Nikolai Schmidt

Nein, schön ist anders. Aber eben in Zeiten wie diesen auch nicht anders zu handhaben. Die  Maske, sie gehört zu Oliwia Klakowskas Arbeitsleben inzwischen dazu. Absetzen? "Nein, das geht gar nicht", sagt die Chefin der Görlitzer C & A -Filiale. "Die Maske muss den gesamten Arbeitstag über getragen werden, da gibt es keine Ausnahme", schildert sie.  Und: "Wir erwarten das auch von den Kunden, wenn sie bei uns einkaufen." 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz