merken

Meißen

„Das ist Wahnsinn“

Radfahrer und Fußgänger leben derzeit zwischen Meißen und Niederau gefährlich. Die Behörden stehen in der Kritik. Offenbar zu Unrecht.

Ärgerlich: Obwohl immer nur auf einem kurzen Stück ein Abwasserkanal gespült wird, ist der komplette Fuß- und Radweg zwischen Niederau und Meißen gesperrt. Fußgänger und Radfahrer müssen die Straße benutzen. © privat

Niederau. Der Niederauer Horst Wesemann ist empört: „Was sich hier abspielt, ist Wahnsinn.“ Was bringt den Mann so auf? Seit Montag ist der Fuß- und Radweg zwischen Meißen und Niederau auf der gesamten Strecke von rund drei Kilometern gesperrt. Der Grund sei, so hat Wesemann aus dem Landratsamt erfahren, dass beim Bau der Erdgastrasse ein Abwasserkanal beschädigt worden sei. Dieser müsse jetzt gespült werden. Deshalb sei der Fuß- und Radweg gesperrt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden