merken

30 Jahre Wir

Die Wende als Glücksfall

Seit 1989 behandelt Frank Jäckel in Döbeln Tiere. Dabei wollte er eigentlich zurück nach Thüringen.

Für den Döbelner Tierarzt Frank Jäckel kam der Mauerfall genau zur richtigen Zeit. Er schaffte optimale Voraussetzungen für den Sprung in die Selbstständigkeit.
Für den Döbelner Tierarzt Frank Jäckel kam der Mauerfall genau zur richtigen Zeit. Er schaffte optimale Voraussetzungen für den Sprung in die Selbstständigkeit. © Bildstelle

Ein Streifen Landschaft ohne Vegetation, Türme, die wie Fremdkörper in der Landschaft stehen. Unüberwindbar. Der Grenzstreifen der DDR. Dieses Bild hat Frank Jäckel noch immer im Kopf. Der Döbelner Tierarzt hat die Grenze als Schüler hautnah erlebt. „Ich habe während der Schulzeit aktiv im Verein Fußball gespielt. Da sind wir bis in die fünf Kilometer breite Sperrzone gekommen. Dort kam man sonst nicht hin“, erzählt der 57-Jährige. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden