merken

Görlitz

Görlitz ist die Kriminalitäts-Hochburg

Nirgendwo gab es im vergangenen Jahr in den beiden Oberlausitzer Kreisen mehr Straftaten. Aber die Zahl der Fälle sinkt.

Kontrolle an der Autobahn: Rein statistisch gesehen ist Kodersdorf der kriminellste Ort in der Oberlausitz. Aber weil die Autobahn angrenzt, werden die registrierten Fälle dort der Gemeinde mit zugerechnet. © Archivfoto. Nikolai Schmidt

Auf den ersten Blick sieht es tatsächlich wie eine gute Nachricht aus: Oberlausitzer sind im vergangenen Jahr im Vergleich zu den Vorjahren seltener Opfer von kriminellen Aktionen geworden. Laut Statistik der Polizeidirektion Görlitz sank die Zahl der Straftaten insgesamt das vierte Jahr in Folge in den beiden Oberlausitzkreisen Görlitz und Bautzen mit ihren 111 Städten und Gemeinden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden