merken
PLUS Görlitz

Verkehr zu Pfingsten: Grenzchaos bleibt bislang aus

Zeitweise können Fahrzeuge auch über den Grenzübergang in Görlitz- Hagenwerder ausreisen. Doch der Übergang bleibt nicht lange offen.

Ruhig ist es derzeit am Grenzübergang nach Polen in Görlitz-Hagenwerder.
Ruhig ist es derzeit am Grenzübergang nach Polen in Görlitz-Hagenwerder. © Nikolai Schmidt

Bislang ist noch alles ruhig an den beiden Grenzübergängen in Görlitz und Hagenwerder. Auch auf der A4 bleibt das befürchtete Grenzchaos am Pfingstwochenende wie zu Himmelfahrt bislang aus. Das teilt ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz der SZ am Freitagnachmittag gegen 16.20 Uhr auf Nachfrage mit. Man habe die Polizeistreifen verstärkt, sodass diese die kritischen Stellen im Auge behalten können.

Um die beiden Grenzübergänge in Görlitz und an der A 4 zu entlasten, wurde ab Freitag, 8 Uhr, der Grenzübergang Görlitz-Hagenwerder geöffnet. Bis Sonnabend, 22 Uhr, können Autos dann auch über diesen Übergang nach Polen einreisen. Darüber informierte der Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu am Donnerstagabend im Stadtrat.

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Der Grenzübergang ist lediglich für Autos und kleinere Lkws zugelassen. Daher gibt die Polizeidirektion Görlitz  folgende Empfehlungen:

  • Lkw-Fahrer auf dem Weg nach Polen bleiben bitte auf der Autobahn. Der Grenzübergang Ludwigsdorf ist in Sachsen für Lkws die einzige Möglichkeit der Ausreise.
  • Autofahrer, die über die Stadt Görlitz (Stadtbrücke oder Hagenwerder) ausreisen wollen, sollen sich frühzeitig über die S 111 (Reichenbach) zur B 99 (südlicher Ortseingang Görlitz) orientieren. Ab der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf sowie ab Reichenbach weisen Schilder den Weg zu den jeweiligen Umleitungen.
  • Fahrer mit dem Ziel Ostsachsen verlassen bitte frühzeitig die A 4, um nicht in einem möglichen Grenzstau stecken zu bleiben.
  • Sowohl für die A 4 also auch für die Görlitzer Innenstadt bittet die Polizei, Einmündungen bzw. Kreuzungen freizuhalten, Rettungswege freizuhalten und generell rücksichtsvoll zu fahren.

Mit der kurzfristigen Grenzöffnung können Ursu und sein Zgorzelecer Amtskollege Rafal Gronicz einen Teilerfolg feiern. Sie hatten die Öffnung zusätzlicher Grenzübergänge gefordert. Zudem versicherte der Breslauer Woiwode, dass am Wochenende mehr Beamte für die rigiden Grenzkontrollen eingesetzt werden, mit denen Polen seit Wochen und bis mindestens 12. Juni auf die Coronavirus-Pandemie reagiert. 

Weiterführende Artikel

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Mehr Stress und Existenzängste durch Corona-Krise, neue Untersuchungen von Genesenen, Deutsche ignorieren Regeln auf Mallorca - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Daran hält Polen auch fest. Zwar hat das Land in dieser Woche weitere Lockerungen ab Pfingsten angekündigt. Teilweise entfällt die Maskenpflicht, ab Sonnabend sind Versammlungen unter freiem Himmel mit bis zu 150 Personen erlaubt,  in Kirchen gibt es pünktlich zum Pfingstfest keine Beschränkung der Zahl an Gläubigen. Schließlich dürfen ab kommenden Sonnabend auch wieder Kinos, Massagesalons, Solarien, Turnhallen und Fitnessclubs öffnen. Und Hochzeiten mit bis zu 150 Gästen sind dann möglich. Aber in der für die Bevölkerung in der Grenzstadt Görlitz/Zgorzelec wichtigsten Frage rührt sich eben nichts: Wann fallen die polnischen Grenzkontrollen weg?

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz