merken

Görlitz

Hilfe bei hohem Energieverbrauch

Den Görlitzer Energiekosten-Check können jetzt mehr Menschen mit geringem Einkommen nutzen. Das ist gut für die Geldbörse und die Umwelt.

Seit zehn Jahren macht Sapos den Stromspar-Check. Steffen Dannenberg ist einer der Stromsparhelfer. Hier zeigt er Stromsparartikel, die einkommensschwache Bürger erhalten können.
Seit zehn Jahren macht Sapos den Stromspar-Check. Steffen Dannenberg ist einer der Stromsparhelfer. Hier zeigt er Stromsparartikel, die einkommensschwache Bürger erhalten können. © Nikolai Schmidt

Steffen Dannenberg ist der 2.000. Bürger, der bei Sapos den Stromspar-Check gemacht hat. Das hilft dem 46-Jährigen, in seinem Haushalt Strom und Wasser und damit bares Geld zu sparen. Zwar hatte der Mann bereits nach und nach etliche alte Sparlampen durch LED-Beleuchtung ersetzt, aber die Sparhelfer von Sapos fanden trotzdem noch Einsparpotenzial zu Hause bei Steffen Dannenberg. „Ich erhielt unter anderem einen Strahlregler für den Wasserhahn und schaltbare Steckerleisten, insgesamt Helfer im Wert von etwa 43 Euro“, erzählt Dannenberg. Knapp 100 Euro Strom- und Wassergeld kann er damit im Jahr einsparen, hat der Stromsparhelfer für ihn ausgerechnet. „Dazu kommen etwa 177 Kilogramm eingesparte CO²-Emission“, ergänzt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden