merken

Sachsen

Nur wenige Homo-Ehen in Sachsen

Fast 33.000 gleichgeschlechtliche Ehen wurden 2018 in Deutschland geschlossen. Besonders wenige davon im Osten.

© Julian Stratenschulte/dpa

Dresden. Gut drei gleichgeschlechtliche Hochzeiten pro Tag gab es durchschnittlich vergangenes Jahr in Sachsen. 1.088 schwule und lesbische Paare haben 2018 im Freistaat geheiratet. Die Zahlen stammen von den statistischen Landes- und Bundesämtern. Bei mehr als 20.000 Hochzeiten in Sachsen gaben etwa jedes 20. Mal Homosexuelle einander das Eheversprechen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden