merken
PLUS Görlitz

So war Ostern am Berzdorfer See

Allerdings laufen an der Strandpromenade nun Bauarbeiten. Aber auch sie sollen für mehr Ruhe sorgen - beim Verkehr.

Am Berzdorfer See war das Osterwochenende verhältnismäßig ruhig.
Am Berzdorfer See war das Osterwochenende verhältnismäßig ruhig. © Nikolai Schmidt

Zufahrten und Parkplätze geschlossen - und der Berzdorfer See hat Ruhe. Das stellte auch die Polizei bei ihren Kontrollen über Ostern fest. Dort sei aber kein einziger Verstoß festgestellt worden und es gab auch keine Anrufe von Bürgern. Die Ostertage sind im Polizeirevier Görlitz, zu dem Görlitz, Niesky und Umgebung gehören, genrell relativ ruhig verlaufen. „Von Gründonnerstag, 0 Uhr, bis Ostermontag, 11 Uhr, wurden wir insgesamt zu 39 Einsätzen wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen gerufen“, sagt Polizeiführer Dietmar Dubsky. In der Regel haben sich Nachbarn verpfiffen. Allerdings hätte sich der Verdacht bei manchen der 39 Einsätze nicht bestätigt: Dort trafen sich nur Familienmitglieder, die das tatsächlich durften. In anderen Fällen sei es zu Belehrungen oder Ordnungswidrigkeitsanzeigen gekommen. „Es war aber nichts Besonderes dabei, wo wir hätten einschreiten müssen“, sagt Dubsky. 

Arbeiten dauern bis Ende April

Etwas weniger ruhig wird es aber in den kommenden Wochen an der Strandpromenade am Berzdorfer See zugehen, denn dort laufen derzeit Bauarbeiten. Darüber informiert Rathaussprecherin Sylvia Otto. Es handle sich um verkehrsberuhigende Maßnahmen für die Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Anzeige
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!

Der Palais Sommer 2021 findet statt – mit deiner Unterstützung!

Zuerst wurde der etwa anderthalb Meter breite Gehweg im Grünstreifen – zwischen dem Strand und der Straße – als wasser-/sandgebundene Decke hergestellt. Er beginnt am Seeauslauf und endet an der Fläche vor dem Mühlgraben in Deutsch Ossig. Seit voriger Woche werden sechs Fahrbahnschwellen eingebaut, verteilt über die Länge der Strandpromenade.

Weiterführende Artikel

„Wir sollten einen kühlen Kopf bewahren“

„Wir sollten einen kühlen Kopf bewahren“

Der Görlitzer OB Octavian Ursu spricht im SZ-Interview über Corona und wie die Stadt bislang damit umging.

Nur Görlitz sperrte Parkplätze

Nur Görlitz sperrte Parkplätze

Einzig Görlitz ist der Empfehlung des Landkreises gefolgt, Ausflugsparkplätze über Ostern zu schließen. Doch war das überhaupt nötig?

Diese werden als Plateau mit einer Länge von rund 4,5 Metern hergestellt. Sie nehmen etwa zwei Drittel der Fahrbahnbreite ein und sind sieben Zentimeter hoch. Radfahrer, Skater, Rollstühle und auch Kinderwagen können diese Schwellen beidseitig am Fahrbahnrand höhengleich passieren, Autos dagegen müssen mit geringer Geschwindigkeit darüber fahren. Die Arbeiten dauern bis Ende April.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz