merken

Görlitz

Sachsens Justiz prüft Schritte gegen AfD-ler

Während Dresden ein Auge auf Norman Knauthe hat, gibt's Ärger zwischen den Görlitzer Stadtrats-Fraktionen wegen dessen umstrittener Wahl.

Symbolbild
Symbolbild © Andreas Gebert/dpa

Wie das Sächsische Justizministerium auf SZ-Nachfrage mitteilt, prüfe man derzeit „disziplinarische Schritte“ gegen den Görlitzer Justizbeamten und das Mitglied der AfD, Norman Knauthe. Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gebe es allerdings keine gegen Knauthe, so Jörg Herold, Pressesprecher des Ministeriums.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden