merken

Görlitz

„Schade, so viele schöne Läden leer“

Eine Familie aus Dresden lebt derzeit auf Probe in Görlitz. Sie schaut sich genau um.

Sven Wernicke, Anne-Kathrin Gericke und Tochter Wilma aus Dresden nehmen am Projekt Stadt auf Probe teil. Sven Wernicke hat seinen Arbeitsplatz im Kolabor in der Hospitalstraße 29. ©  Nikolai Schmidt

Einen Computer, einen halbwegs guten Internet-Anschluss – mehr braucht Sven Wernicke für seine Arbeit nicht. Der 40-Jährige ist ausgebildeter Fachinformatiker – und als Blogger selbstständig. Firmen wie Euronics, aber auch Fraunhofer und die Stadt Dresden gehören zu seinen Kunden. Für sie füllt er Online-Konzepte mit Inhalt. Doch dafür muss er nicht in Halle sein, wo er aufgewachsen ist, und auch nicht in Dresden, wo er seit 2001 lebt. Arbeiten kann er von überall aus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden