SZ + Sachsen
Merken

Hat die Semperopernball-Debatte Sachsen geschadet?

Eine repräsentative, deutschlandweite SZ-Umfrage zeigt, dass die Preisverleihung an Ägyptens Präsidenten dem Ansehen des Freistaats nicht gut tat.

Von Fabian Deicke
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Ruf des Semperopernballs hat Schaden genommen.
Der Ruf des Semperopernballs hat Schaden genommen. © André Wirsig

Der Wirbel um die Vergabe des St.-Georgs-Orden an den ägyptischen Machthaber Al-Sisi und die Folgen bescheren dem Semperopernball seit Tagen negative Schlagzeilen. Zunächst hatte Ballchef Hans-Joachim Frey die Entscheidung als "einen Fehler" bezeichnet. Am Dienstag hat er sie zurückgenommen, nachdem Rockstar Peter Maffay mit einer Absage gedroht hatte

Der Ruf des Balls als gesellschaftliches Ereignis hat Schaden genommen. Ebenso der des Landes Sachsen, wie Zahlen einer repräsentativen Umfrage zeigen, die Sächsische.de mit den Meinungsforschern von Civey bundesweit durchgeführt hat. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Ihre Angebote werden geladen...