merken

Görlitz

Wie die Region zum Vorbild werden kann

Ein Bundesamt für Bodenpflege in der Lausitz: Das schlägt unser Autor Karl-Friedrich Buschendorf vor. Die Region könnte zum Vorreiter werden. Ein Gastbeitrag.

Wird auf diesem Boden jemals etwas wachsen: Tagebaulandschaft bei Nochten © André Schulze

Kurz, nachdem die Kohle-Kommission sich auf das Jahr 2038 als Ziel für den Ausstieg aus der Kohleverstromung geeinigt hatte, erschien in der SZ ein Beitrag über die vertrockneten Fichten auf den Kämpferbergen. Auf der Südseite der Königshainer Berge, so hieß es in dem Bericht, ist „ ... der Bodenbereich auf dem Berg steinig und kann Wasser schlecht speichern ... (ein) weiteres Extrem sei der Borkenkäferbefall gewesen ... 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden