merken

Genial Sächsisch

Der Mann, der das Rad neu erfunden hat

In der Firma von Ingo Berbig werden aus Textilfasern Speichen geflochten – für superleichte Fahrräder. Teil 2 unserer Serie über Erfindungen aus Sachsen.

Präzisionsarbeit an der textilen Fahrradspeiche: Ingo Berbig leitet das Team von PiRope in Chemnitz. Und hat noch mehr Ideen. © Thomas Kretschel

Strümpfe wurden hier einmal hergestellt. Das ist lange her. Jetzt flechten die Mitarbeiter. Nicht Armreifen, nicht Hüte, es sind Fahrradspeichen. Wo einst Chromglanz die Zierde des Rades war, steckt nun Garn drin. Es ist die textile Fahrradspeiche.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden