merken
PLUS

Görlitz

Wo gerade das Altstadtbier reift

Landskron-Braumeister Matthias Grall hat ein dunkles Bier mit einer Malznote angesetzt. Aber das spezielle Gebräu gibt's nur in limitierter Zahl.

Landskron-Braumeister Matthias Grall (li.) setzt mit der Geschäftsführerin des städtischen Kulturservices, Maria Schulz, die Maische an.
Landskron-Braumeister Matthias Grall (li.) setzt mit der Geschäftsführerin des städtischen Kulturservices, Maria Schulz, die Maische an. © Kulturservice

Gerd Weise schwärmt noch immer vom Lutherbier, das Braumeister Matthias Grall 2017 anlässlich des Görlitzer Altstadtfestes gebraut hatte. Ein Jahr später habe das Bier dann eine eher weibliche Note gehabt, erzählt der Art-Director der Görlitzer Kulturservicegesellschaft, der dabei war, als der Braumeister seinerzeit der Maische Rosenblätter zusetzte. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden