SZ + Sachsen
Merken

Razzia nach Mordplan: Eine überfällige Demonstration

In einer Telegram-Chatgruppe wird über Mordpläne gegen Michael Kretschmer gesprochen. Die Polizei hat nun zugeschlagen. Endlich.

Von Georg-Dietrich Nixdorf
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Mann wird in Dresden abgeführt.
Ein Mann wird in Dresden abgeführt. © dpa

Ein Großeinsatz der Polizei? Eine Razzia, die über mehrere Stunden 140 Polizisten an sechs verschiedenen Orten zum Einsatz bringt – und alles wegen einer Chatgruppe im Netz? Wer so denkt, übersieht etwas: An diesem Mittwochmorgen ist in Dresden nicht etwa mit Polizeigewalt das Recht auf freie Meinungsäußerung kriminalisiert worden. Vielmehr haben Polizei und Staatsanwaltschaft gezeigt, dass in der Bundesrepublik Gewalt allein und nur gut begründet vom Staat ausgehen darf.

Ihre Angebote werden geladen...