SZ + Sachsen
Merken

So will die Wagenknecht-Partei BSW in Sachsens Landtag einziehen

Das Bündnis Sahra Wagenknecht rüstet sich für die Landtagswahl in Sachsen. Am Samstag kürt sie die Kandidaten. Ehemalige Linke sind dabei, aber auch zuvor Parteilose.

Von Thilo Alexe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sabine Zimmermann ist BSW-Chefin in Sachsen. Beim ersten Parteitag in Berlin sprach sie mit EU-Spitzenkandidat Fabio de Masi. Beide waren für die Linke im Bundestag.
Sabine Zimmermann ist BSW-Chefin in Sachsen. Beim ersten Parteitag in Berlin sprach sie mit EU-Spitzenkandidat Fabio de Masi. Beide waren für die Linke im Bundestag. © dpa/Bernd Von Jutrczenka

Die Spannung ist groß. Nicht nur die politische Konkurrenz blickt neugierig auf den Start des Bündnisses Sahra Wagenknecht (BSW) im Freistaat. Auch etliche Sachsen, die den Politikneuling mit respektablen Umfragewerten ausstatten, fragen sich: Wer tritt denn nun an? Und wie sieht das Programm aus?

Ihre Angebote werden geladen...