merken
PLUS Görlitz

Halskette entlarvt Baustellen-Einbrecher

Ein polizeibekannter Mann hat aus einer im Umbau befindlichen Wohnung in Görlitz Werkzeug mitgenommen - aber auch etwas zurückgelassen.

Symbolbild
Symbolbild © Philipp von Ditfurth/dpa

Beamte des Polizeireviers Görlitz haben am Donnerstagnachmittag einen mutmaßlichen Einbrecher gestellt. Die Polizisten erhielten den Hinweis, dass ein Unbekannter in eine sich im Umbau befindende Wohnung an der Bautzener Straße eingedrungen war. Dieser hatte mehrere Baugeräte und Werkzeuge, wie einen Akkuschrauber, einen Bohrhammer und ein Baustellenradio gestohlen. Wert: 600 Euro. Am Tatort fanden die Beamten eine Halskette, die laut Polizei offensichtlich vom Täter stammte.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Mehrere Streifen suchten sofort die nähere Umgebung ab. Dabei stießen sie auf einen 35-jährigen polizeibekannten Syrer. Es stellte sich heraus, dass die Kette von der Baustelle ihm gehörte. "Er gab offenbar zu, den Einbruch begangen zu haben", so die Polizei. Nur vom Diebesgut fehlte jede Spur. Die Durchsuchung der Wohnung eines Bekannten des Tatverdächtigen verlief ohne Erfolg. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. Der Görlitzer Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Drogenfahrten auf der A4 beendet

Kodersdorf/Nieder Seifersdorf. Die Polizei hat am Donnerstag mehrere Drogenfahrten auf der A4 im Landkreis Görlitz beenden können. Am Nachmittag kontrollierten Beamte einen 50-Jährigen mit seinem Opel Kleinbus an der Anschlussstelle Kodersdorf. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Am Abend geriet ein 26-jähriger VW-Fahrer an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf in eine Kontrolle. Ein Drogentest zeigte die Einnahme von Amphetaminen und Cannabis an. Und am späten Abend stoppten die Beamten schließlich einen 27-jährigen Audi-Fahrer an der Stelle. Ein Drogentest schlug auf den Konsum von Amphetaminen an. Die Polizisten veranlassten in allen Fällen eine Blutentnahme, untersagten den Polen die Weiterfahrten und erstatteten Anzeige.

Mit Tempo 122 durch den A4-Tunnel

Kodersdorf/Nieder Seifersdorf. Der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizei hat am Donnerstagvormittag 78 Fahrer erwischt, die kurz vor dem Tunnel "Königshainer Berger" auf der A4 schneller als die erlaubten Tempo 80 in Richtung Görlitz unterwegs waren. Innerhalb der sechs Stunden durchfuhren rund 3.150 Fahrzeuge die Messstelle. Die Beamten verhängten 61 Verwarngelder, 17 Fahrer bekommen Post von der Bußgeldstelle. Den Tageshöchstwert stellte der Fahrer eines Opel mit Tempo 122 auf.

Mit Radlerin kollidiert

Görlitz. Ein Transporter-Fahrer ist am Donnerstagmittag in Görlitz mit einer Radlerin zusammengestoßen. Der 38-Jährige war auf der Kastanienallee unterwegs und wollte auf die Promenadenstraße abbiegen. Dabei übersah der Mann offenbar eine von rechts kommende Radfahrerin im Alter von 66 Jahren. Die Frau stürzte aufgrund der Kollision und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 500 Euro.

1 / 3

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz