Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Mann nach Sprit-Diebstählen in Dresden gesucht

Drei Mal soll ein Mann erst Kennzeichen gestohlen, an seinen Wagen angebracht und dann in Dresden getankt haben, ohne zu bezahlen. Jetzt sucht die Polizei mit Kamerabildern nach ihm.

Von Sandro Pohl-Rahrisch
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Dresdner Polizei sucht nach einem Tankbetrüger.
Die Dresdner Polizei sucht nach einem Tankbetrüger. © Polizei Dresden

Dresden. Nach mehreren Kennzeichendiebstählen und Tankbetrügen ermittelt die Polizei gegen einen Autofahrer.

Der Unbekannte hatte Anfang vergangenen Jahres die Kennzeichen eines VW vom Moritzburger Weg gestohlen. Die Schilder hatte er an einen blauen Hyundai angebracht, den er am 11. April 2022 an einer Tankstelle an der Radeburger Straße betankte und davonfuhr, ohne zu zahlen.

Immer tankte der Unbekannte einen blauen Hyundai voll.
Immer tankte der Unbekannte einen blauen Hyundai voll. © Polizei Dresden

Ende Juni 2022 stahl der Mann abermals Kennzeichen, diesmal von einem VW auf dem Hirtenweg. Diese brachte an einem blauen Hyundai an und tankte ihn am 28. Juni 2022 an einer Tankstelle an der Bautzner Straße voll. Auch diese Tankstelle verließ er, ohne zu zahlen.

Blauer Hyundai wurde ein drittes Mal vollgetankt

Die Polizei legt dem Mann eine dritte Tat zur Last: Von einem Nissan auf der Straße Zur Wetterwarte soll der Unbekannte Ende Juli 2022 ebenfalls die Kennzeichentafeln gestohlen und an einem blauen Hyundai angebracht haben. Danach tankte er am 25. Juli 2022 an einer Tankstelle an der Hansastraße, die verließ, ohne zu zahlen.

Kameras der Tankstellen nahmen die Taten auf. Mit diesen Bildern sucht die Polizei nun nach dem Täter, der immer mit Mundschutz agierte. Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter 0351/4832233. (SZ/sr)